Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Samsung Galaxy S3 bekommt Super-AMOLED HD-Plus Display mit einer Pixeldichte von 300ppi (unbestätigt)

Samsung Galaxy S3 bekommt Super-AMOLED HD-Plus Display mit einer Pixeldichte von 300ppi (unbestätigt)

Die neuste Meldung zum langerwarteten Samsung Galaxy S3 ist zwar wieder einmal unbestätigt, doch die Sache klingt diesmal um einiges glaubhafter. Wie die oft sehr gut informierte DigiTimes aktuell berichtet, könnte das Galaxy S3 einen hochauflösenden Super AMOLED-HD-Display bekommen und beruft sich dabei ein weiteres Mal auf Zuliefererquellen.

Das Display soll dabei wie vor Kurzem schon vermutet 4,6 Zoll messen und somit etwas größer ausfallen als noch das Galaxy S2. Interessant wird es nun bezüglich des Super-AMOLED HD-Plus Displays, dieses ist in Sachen Gewicht Reaktionszeit, Stromverbrauch und der Farbsättigung gegenüber diverser LTPS-LCDs um einiges besser. Die Pixeldichte soll schätzungsweise mehr als 300ppi betragen, was ordentlich und ähnlich der vom iPhone 4S wäre. Der Unterschied zum Super AMOLED-Plus Display mit 217 ppi des Galaxy S2 wäre also deutlich.

Über einen Release-Termin des Galaxy S3 wurde natürlich auch wieder gesprochen, nach wie vor wird mit einem Marktstart im 2. Quartal gerechnet. Erst kürzlich hatte sich der China-Chef von Samsung zu einer Veröffentlichung im April geäußert, allerdings diesbezüglich nichts bestätigt. Es wird davon ausgegangen, dass wir im April oder spätestens im Mai das Galaxy S3 erstmals zu Gesicht bekommen. Samsung selbst hatte dazu vor einiger Zeit mal gesagt, in der ersten Jahreshälfte wird es definitiv kommen. Wir sind gespannt.

Sobald wir mehr dazu erfahren oder Samsung zur Präsentation ruft, informieren wir euch natürlich wie immer auf unserer Facebook-Fanpage oder direkt hier im Blog.

Probleme? Wir liefern Unterstützung bei Fragen zu iOS 8, OS X, 3D Druck und mehr! Trete unserer Community auf Facebook bei und verpasse keine Neuigkeiten mehr: