Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Redsn0w 0.9.10b7 für den Untethered Jailbreak iPad, iPhone & iPod Touch iOS 5.0.1 veröffentlicht (Download)

Redsn0w 0.9.10b7 für den Untethered Jailbreak iPad, iPhone & iPod Touch iOS 5.0.1 veröffentlicht (Download)

Nachdem der Pod2g heute morgen erst über seinen Twitter-Account erfreulich mitgeteilt hat, dass er bereits jetzt ASLR (bzgl. iOS 5.1 Jailbreak) umgehen könnte, hat das iPhone Dev-Team derweil das Jailbreak-Tool Redsn0w aktualisiert. Den Download von Redsn0w 0.9.10b7 findet ihr unten in den Links.

Mit der neusten Version von Redsn0w ist es nun möglich sein iPad 2, iPad 1, iPhone 4S, iPhone 4, 3GS oder die beiden iPod Generationen 3 und 4 mit dem Untethered Jailbreak unter iOS 5.0.1 zu versehen. Bislang war das nur mit dem neuartigen Tool “Absinthe” möglich bzw. Corona aus Cydia.

Das ist jedoch noch nicht alles, das Dev-Team hat in den letzten Tagen viel Arbeit geleistet und weitere nützliche Features in Redsn0w integriert. Unter anderem bekommt man nun deutlich mehr Informationen vom angeschlossenen Gerät angezeigt. Zum Beispiel sieht man bei einem via USB angeschlossenen iPhone 3GS nun sofort ob es das alte BootROM besitzt.

Darüber hinaus hat das iPhone Dev-Team angekündigt, dass die nächste Version von Redsn0w ein verwenden von iTunes bei der Wiederherstellung unnötig macht. In Zukunft soll eine Wiederherstellung direkt mit Redsn0w funktionieren.

Download Redsn0w 0.9.10b7 für Mac & Windows

  • Download Redsn0w 0.9.10b7 für Windows
  • Download Redsn0w 0.9.10b7 für Mac OS X

Solltet ihr Hilfe bei der Durchführung des Jailbreak brauchen oder andere Probleme feststellen, könnt ihr wie immer auf unserer Facebook-Fanpage vorbeischauen und uns oder andere Fans um Rat fragen.

Redsn0w 0.9.10b7 Redsn0w 0.9.10b7 für den Untethered Jailbreak iPad, iPhone & iPod Touch iOS 5.0.1 veröffentlicht (Download)

(Dank dir für den Hinweis Nico!)


Übrigens: Wenn Du Apple-Fan bist und auch in Zukunft jede Menge Nützliches zum iPhone, iPad, Mac oder iOS 8 erfahren willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.