Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

TEST: Samsung UE46 ES8090 – Das Smart TV Highlight 2012?

TEST: Samsung UE46 ES8090 – Das Smart TV Highlight 2012?

Nach wochenlangem Warten, war es am vorletzten Montag soweit. Der Samsung UE46ES8090 stand bei mir im Wohnzimmer. Ein kleinerer Karton als erwartet. Bei dem schmalen Rahmen hätte ich mir sowas eigentlich auch denken können. Die Montage ging sehr schnell und war auch alleine leicht zu managen. Denn nur 10 Minuten später war das Gerät an Ort und Stelle.

Der Start

Beim Einschalten fällt bereits das unglaublich tiefe Schwarz und die tollen Farben auf. Gleich nach dem Samsung TV Logo gehts auch schon los mit dem Einrichten. Sendersuche, Wlan-Einstellung und das Verbinden mit Skype, Facebook und Twitter ist in knapp 20 Minuten erledigt. Im Einstellungsmenü fallen sofort die unzähligen Möglichkeiten zur individuellen Anpassung auf. Vom Korrigieren der Farben und des Schwarzwertes über diverse 3D-Optionen ist so einiges einstellbar. Nachdem man seine optimalen Einstellungen gefunden hat, kann man endlich das sowieso schon brilliante Bild genießen.

Die Features

Neben den üblichen Verbesserungen an Bild, Ton und Design hat sich Samsung in diesem Jahr etwas besonderes einfallen lassen: Sprach- & Bewegungssteuerung. Xbox 360 Spieler kennen dies bereits von Kinect. Mit der integrierten Kamera ist es, neben der Steuerung per Handbewegung, auch möglich mit Freunden, Verwandten oder Bekannten zu skypen, und auch eine Art digitaler Spiegel wird per App realisiert. Die Bildqualität ist leider alles andere als perfekt, aber es handelt sich ja immer noch um einen TV und keine Kamera.

Samsung SmartTV ES8090 55 Zoll Screen1 TEST: Samsung UE46 ES8090   Das Smart TV Highlight 2012?

Toll ist auch, dass man sich über die Kamera leicht in Facebook, Twitter und Co einloggen kann. Dies passiert automatisch bei Start des TVs, natürlich nur nach vorheriger Konfiguration. So kann auch für jedes Haushaltsmitglied ein individuellen Profil eingerichtet werden, ohne ständig ein Passwort eingegeben werden muss. Gerade bei Familien mit Kindern toll, denn es kann sichergestellt werden, dass nur Apps für diese angezeigt werden sollen. Leider gibt es auch kleinere Mankos: Die Steuerung per Hand ist etwas zu fein eingestellt, sodass man bereits mit einer kleinen Bewegung den Cursor schnell vom linken zum rechten Rand zieht. Zu meiner Enttäuschung ist dies auch nicht nachjustierbar. Schade. Die Kamera hat auch Probleme den Benutzer in schlecht beleuchteten Umgebungen zu erkennen und verweigert dann den Einsatz.

Samsung SmartTV ES8090 ES7090 Remote Fernbedienung TEST: Samsung UE46 ES8090   Das Smart TV Highlight 2012?

Die Sprachsteuerung wird durch „Hi TV“(umstellbar auf „Smart TV“) aktiviert und gibt Hilfestellung über ein eingeblendetes Menü. Dort kann man u.a. den Kanal oder die Eingangsquelle wechseln, die Lautstärke anpassen,System-Apps starten oder den ES8090 ausschalten. Definitiv cool, aber wo Licht ist, ist bekanntlich auch Schatten. So einfach diese Steuervariante auch von den Lippen gehen mag, gibt es dennoch auch Probleme. Nicht immer ist der Umgebungston (meist durch den TV selbst verursacht) leise genug, um die Kommandos richtig zu verstehen. Kanalnummer werden nicht richtig erkannt und die Ansteuerung eines Senders wie beispielsweise „Pro7“ ist nicht über das Nennen des Namens möglich. Hier besteht Nachholbedarf, aber darüber kann man noch hinwegsehen. Als sehr störend empfinde ich, dass der TV sich ab und an selbst über den ausgegebenen Ton aktiviert und Sender ändert oder gar eine App startet, was gerade bei Aufnahmen oder im Timeshift-Modus deprimieren kann. Zum Glück kann man bei Bedarf auch die neueren Steuermethoden einzeln deaktivieren.

Selbstverständlich bietet der ES8090 noch mehr als Sprach- & Bewegungssteuerung. HBB TV ist ein fester Bestandteil des Systems und man wird beim Wechsel auf unterstützte Sender wie ARD auf die Funktion hingewiesen, Mediatheken und ein schön in Szene gesetzter digitaler Videotext inklusive. Wem diese Mediatheken nicht reichen, der kann über „AllShare Play“ Bilder und Videos von anderen Geräten, am besten werden hier natürlich neue Samsung Geräte wie das neue Samsung Galaxy S3 oder Samsungs NX20 Systemkamera unterstützt, auf seinen TV bringen. Apps sind nun seit einigen Jahren fester Bestandteile fast aller smarten Geräte, so auch bei Samsungs Smart TV. Mittlerweile gibt es unzählige Apps, wie z.B. Spiele, Fitness-, Nachrichten- und Social Media Apps(Facebook, Youtube,…). Eigentlich eine tolle Sache, wenn diese parallel zum TV-Bild laufen würden, denn das unterstützen nur die wenigstens. Nach der Ankündigung von echtem Multitasking und der Power durch einen Dual-Core Prozessor sollte dies möglich sein, wenigstens über die hauseigene Bild-in-Bild-Funktion.

Die Hardware

Apropos Hardware: Wie schon erwähnt schlummert hinter dem tollen Display ein Dual Core Prozessor mit unbekannter Leistung. Der Clou hierbei ist an der Rückseite des TV mit einem Aufkleber abgedeckt, denn unter diesem befindet sich ein Erweiterungsfach, welches Samsung mit „Smart Evolution“ betitelt. Hier soll ab Sommer 2013 das „Smart Evolution Kit“ seinen Platz finden, was die Leistung des Smart TVs erhöhen soll. Der Preis hierfür ist noch unbekannt.

Der LED TV ist in 3 Varianten verfügbar: 40, 46 und 55 Zoll. Alle 3 liefern ein Bild mit einem Kontrast von 10.000.000:1 und einer Bildrate von 800 Hz (CMR) bei 1080p, was gerade im 3D Modus hervorragend aussieht. Sie besitzen eine Kamera mit Mikrofon, 3x HDMI Eingänge, eine optischen Ausgang, 3x USB-Anschlüsse, von denen einer speziell für Festplatten konzipiert ist, eine CI+ Schacht, Triple Tuner (DVB-C/T/S2), integriertes Wlan, einen Kopfhöreranschluss(Klinke 3,5mm) und einen Ethernet-Netzwerkanschluss. Leider haben die Geräte ihren Preis und starten ab 1699 € und reichen bis 2799 € (Herstellerpreise).

Pro

  • schlankes Design
  • einfache Bedienung
  • viele Anschlussmöglichkeiten
  • hoher Kontrast (10 Mio : 1)
  • Triple-Tuner
  • 3D + 2 Brillen inkl.
  • integriertes Wlan
  • AllShare Play
  • Upgrade-fähig => Evolution Kit 2013
  • Skype, Facebook & Twitter-Support
  • viele Apps
  • HBB-TV
  • Sprachsteuerung
  • Bewegungsteuerung
  • kostenloses Zugriff auf 3D-Filme

Kontra

  • teils sehr lange Ladezeiten trotz Dual-Core Prozessor
  • Sprachsteuerung funktioniert nicht immer…
  • …Sendernamen können nicht genannt werden
  • …man muss den TV manchmal anschreien
  • Bewegungssteuerung reagiert in dunkler Umgebung nicht
  • wenige Apps…
  • …unterstützen Sprach- oder Bewegungsteuerung
  • …mit Bild-in-Bild-Funktion
  • Allshare kann nur auf Samsung Smartphones/Tablets ausgenutzt werden
  • Hoher Preis

Fazit

Nach fast 3 Wochen im Betrieb kann ich nur sagen: “Samsung reife Leistung!” Ein toller Smart TV mit einmaligem Design und vielen interessanten Features, die vor allem im Zusammenhang mit anderen Samsung Geräten wie dem erwähnten Samsung Galaxy S3 oder einer Samsung WB850F. Zugegeben gelockt hat mich Samsung vor allem mit der Sprach- & Bewegungssteuerung, die leider nicht so einwandfrei funktionieren wie erwartet, aber dies ist nicht weiter schlimm. Das Bild ist ein wahres Highlight und entschädigt für die vielen kleinen Mängel. Mal ehrlich, was könnte bei einem TV wichtiger sein als ein sehr gutes Bild?

Für mich ist der Samsung 46ES8090 ein bezahlbares Highlight in diesem Jahr.

Kaufempfehlung:
Samsung SmartTV ES8090 Screen3 TEST: Samsung UE46 ES8090   Das Smart TV Highlight 2012?

Kategorien
ReviewsTV