Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Microsoft: Software-Riese fährt erstmals Verlust ein

Microsoft: Software-Riese fährt erstmals Verlust ein

Der Software-Gigant Microsoft hat seine neuen Quartalszahlen bekanntgeben und zum ersten Mal in der Börsengeschichte des Unternehmens Verlust gemacht.

Seit Microsoft im Jahre 1986 an die Börse ging, hatte das Unternehmen stets einen Gewinn eingefahren. Gestern veröffentlichte das Unternehmen die neuen Quartalszahlen und musste zum ersten Mal einen Verlust von 492 Millionen US-Dollar hinnehmen. Im Vorjahr hatte der Softwarekonzern im Vergleichszeitraum noch einen Gewinn von 5,9 Milliarden US-Dollar (je Aktie 69 Cent) erwirtschaftet. Allerdings stieg der Umsatz auf 18,1 Milliarden US-Dollar, ein Plus von 4 Prozent.

Allerdings sehen die blanken Zahlen schlimmer aus als sie sind, denn Grund für den Verlust ist eine Milliardenschwere Abschreibung in höhe von 6,2 Milliarden US-Dollar. Microsoft hatte 2007 das Werbeunternehmen aQuantive übernommen, wofür diese Abschreibung steht.

Zu erwarten ist von Microsoft noch einiges, zumindest wenn es nach CEO Steve Ballmer geht. “In diesem Jahr werden wir die neuen Versionen von Windows, Windows Server, Windows Phone, Office und vielen anderen Produkten auf den Markt bringen.” Die Termine stehen nahezu auch schon fest, Windows Phone 8 wird sehr wahrscheinlich im November und Windows 8 am 26. Oktober auf den Markt kommen.

Microsoft LOGO Microsoft: Software Riese fährt erstmals Verlust ein

Probleme? Wir liefern Unterstützung bei Fragen zu iOS 8, OS X, 3D Druck und mehr! Trete unserer Community auf Facebook bei und verpasse keine Neuigkeiten mehr:

Kategorien
All News