Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Mujjo iPad Sleeve und Fisheye Lens im Test

Mujjo iPad Sleeve und Fisheye Lens im Test

Mujjo ist ein niederländisches Startup mit Fokus auf Zubehörteile für Applegeräte. Heute möchte ich euch zwei der Produkte vorstellen, die mich am meisten in Mujjo’s Sortiment interessierten.

Ursprünglich wurde Mujjo mit speziellen Handschuhen berühmt, welche ein problemloses Bedienen von Touchscreens ermöglichten. Wie so oft in der Vergangenheit, fand ein Unternehmer eine Lösung zu einem weitverbreiteten Problem und erfuhr mit dem schlichten aber hilfreichen Produkt großen Erfolg.

Die neue Produktreihe von Mujjo namens the Originals umfasst Naturstoffe wie Leder und Wollfilz, die ihren Weg in elegante und durchaus individuelle Hüllen bzw. Taschen für iPhones, MacBooks und iPads finden. Sämtliche Hüllen und Sleeves sind handgemacht, was sich auch in der Verarbeitungsqualität wiederspiegelt.

Außerdem führt Mujjo einige kleinere Sleeves für das Samsung Galaxy S3 und eine Weitwinkel- bzw. Fischaugenlinse für das Smartphones.

Fisheye Pro Lens

Die Fisheye Pro Lens von Mujjo wird mit einem Klebering am Gehäuseäußeren befestigt. Das hat den Vorteil, dass eine bereits vorhandene Schutzfolie ohne Weiteres auf dem Gerät bleiben kann. Die verschiedenen Kleberinge im Lieferumfang lassen den Einsatz auf so ziemlich jedem Smartphone zu, welches mit dem ungefähren Objektivdurchmesser des iPhone 4/4S daherkommt.

 Mujjo iPad Sleeve und Fisheye Lens im Test

Als Verbindung zwischen Klebering und Objektiv wurde ein starker Magnet gewählt, welcher sich im Objektivgehäuse befindet. Da ihr euer Weitwinkelobjektiv nicht ständig auf dem Smartphone haben wollt, kann dieses an einer kleinen Abdeckscheibe am Schlüsselring geparkt werden. Ein Gummideckel für die große Linsenseite ist natürlich dabei.

mujjo2 Mujjo iPad Sleeve und Fisheye Lens im Test

In meiner Erfahrung funktionierte der magnetische Verschlussmechanismus hervorragend – eigentlich schon fast zu gut. Mein (zu ungeduldig und unsauber angebrachter) Adapterring löste sich nämlich irgendwann samt dem Objektiv vom iPhone, der Magnet war in diesem Fall zu stark für die Klebefolie. Zum Glück überlebte die kleine Linse den Sturz ohne Macken, das Gehäuse ist tough.

Da ich die Oberfläche auf dem iPhone nicht ordnungsgemäß entfettete, gibt es hierfür keinen Abzug. Wünschenswert wäre jedoch, den Lieferumfang um einige Ersatzscheiben oder Klebefolien zu ergänzen. Schließlich muss irgendwann auch die Schutzfolie des iPhones gewechselt werden, oder die Linse soll von einem auf ein anderes Gerät umziehen.

fishvergleich Mujjo iPad Sleeve und Fisheye Lens im Test

Soweit zu der Montage, die Handhabung gestaltet sich denkbar einfach. Die Linse wird vom Schlüsselbund abgenommen, vom Deckel befreit und einfach aufgesetzt. Die Magnetverbindung macht praktisch jede Bewegung mit und haftet bombenfest.

Der Fisheye-Effekt ist durchaus ausgeprägt und kann sich sehen lassen. Selbstverständlich hat das kleine Teil mit chromatischer Aberration und Unschärfen im Randbereich zu kämpfen – aber das hat auch fast jede Fischaugenlinse im dreistelligen Eurobereich für Systemkameras. Videos und Fotos machen einfach mehr Spaß, wenn mehr von der Umgebung mit auf’s Bild kommt. Insbesondere Schwenks an Personen vorbei sowie Fotos in urbaner Umgebung kommen damit zur Geltung.
mujjo fisheye pro webcam imac Mujjo iPad Sleeve und Fisheye Lens im Test

Für die Linse gibt es meine volle Empfehlung, ich rate aber jedem Käufer zum feinsäuberlichen Aufbringen der Kleberinge. Dann macht das kleine Ding durchaus enormen Spaß.

hier bestellen (39,95 €)

iPad Sleeve Brown (the Originals)

Das braune iPad Sleeve ist wirklich ein schönes Stück. Aktuell besitze ich noch die reine Wollfilzhülle eines Konkurrenten. Das Material ist wasserabweisend und angenehm anzufassen, zudem federt es so manchen Stoß ab. Der Wollfilz von Mujjo ist reine Schurwolle und wurde mit einer Anti-Fussel-Behandlung tauglich gemacht.

mujjo3 Mujjo iPad Sleeve und Fisheye Lens im Test

Der dunkle Farbton des Wollfilzes wirkt edel, durch die feine Musterung werden sekundäre Fussel anderer Stoffe (beispielsweise aus einer Umhängetasche) nicht sichtbar. Die Nähte sind von ausgezeichneter Qualität, das Sleeve hält so einiges aus.

mujjo4 Mujjo iPad Sleeve und Fisheye Lens im Test

Gesichert wird das iPad mittels eines breiten Lederriemens, der wiederum die Klappe aus Leder festhält und eine dezente Prägung mit der Aufschrift “the Originals” aufweist. Auf der Unterseite des Leders findet sich eine Art textile Beschichtung, die dafür sorgt dass alles an seinem Platz bleibt. Die beiden seitlichen Nieten sind beidseitig mit runden Köpfen versehen.

mujjo5 Mujjo iPad Sleeve und Fisheye Lens im Test

Das Sleeve birgt ein zweites Fach für Papier, Stifte, ein Ladekabel, alles was euch sonst so einfällt. Obgleich des zusätzlichen Stauraums ist das Sleeve äußerst passgenau, was mir an dem Produkt sehr gefällt. Es sei jedoch gesagt, dass Wollfilz jeglicher Dicke irgendwann leicht nachgibt, wenn auch marginal. Der Verschlussmechanismus berücksichtigt jedoch diesen Umstand, wenn er denn eintreten sollte.

mujjo6 Mujjo iPad Sleeve und Fisheye Lens im Test

Die Materialwahl ist insgesamt gut getroffen, so setzte ich auch auf ein niederländisches Smart Cover Produkt, aus Holz, eines Familienbetriebs namens Miniot. Ich bin also durchaus Naturmaterialien zugewandt, wenn es darum geht mein Spielzeug zu verpacken und zu schützen.

mujjo7 Mujjo iPad Sleeve und Fisheye Lens im Test

Wovon ich allerdings (rein ideologisch, nicht ästhetisch) kein Freund bin, ist Leder jeglicher Art. In diesem speziellen Fall erfüllt die Tierhaut natürlich einen gewissen Prestigeanspruch und eine empfundene Steigerung der Haltbarkeit. Ich persönlich hätte eine Alternative aus hochwertigem Kunstleder bevorzugt, zumal es sich bei einem Tablet Sleeve um ein Produkt mit recht geringer Halbwertszeit handelt. Oder meint ihr, dass Eure iPads in 10 Jahren noch genutzt werden? Nein? Dann tut’s auch Kunstleder.

Abgesehen davon nutzt Mujjo jedoch 100% naturgegerbtes Leder, welches mit umweltfreundlichen Farben getönt wird.

Aber das ist alles eine Sache der persönlichen Einstellung und soll meine Bewertung der handwerklichen Qualitäten dieses Produkts nicht trüben: Das iPad Sleeve von Mujjo ist eines der schönsten Sleeves, in die Mensch sein iPad stecken kann. Die kompakten Ausmaße, eine durchdachte zweite Innentasche und eine tolle Optik können eigentlich nur überzeugen.

hier bestellen (49,95 €)

Und übrigens: Wenn ihr Apple-Fan seid und auch in Zukunft jede Menge Nützliches zum iPhone, iPad, Mac oder iOS 8 erfahren wollt, dann folgt uns am besten auf Facebook oder Twitter.

Probleme? Wir liefern Unterstützung bei Fragen zu iOS 8, OS X, 3D Druck und mehr! Trete unserer Community auf Facebook bei und verpasse keine Neuigkeiten mehr:

  • Jack

    Hi an alle,

    wollte mal wissen ob jemand schon Erfahrung gesammelt hat, mit der Fisheye Pro Lens von Mujjo ??
    Wichtig mit dem Samsung Galaxy S3 nicht mit dem I Phone.
    Suche ein gutes Fisheye für das S3 ??
    Bedanke mich bei euch und ein schönen Tag.

  • Tom N.

    Wie im Review beschrieben ist die Linse super :)
    Habe allerdings jetzt auf die schnelle nicht den Durchmesser der S3 Optik gefunden.. also bei 9mm könnte es zwar passen, allerdings sieht die Bauform nicht so aus, als ließe sie das Anbringen des Adapterrings zu. Siehe Fotos

Kategorien
All NewsGadgetsiPad