Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Apple wollte 30 Dollar pro Smartphone & 40 Dollar pro Tablet von Samsung

Apple wollte 30 Dollar pro Smartphone & 40 Dollar pro Tablet von Samsung

Erneut sind weitere Details aus dem aktuellen Patentstreit zwischen Apple und Samsung an die Öffentlichkeit gelangt. Offenbar wollte Apple mit Samsung einen Lizenz-Deal aushandeln und so einen Patentstreit aus dem Weg gehen.

Laut einiger Aussagen von Apple-Managern vor Gericht, bot das Unternehmen aus Cupertino dem Konkurrenten Samsung bereits im Jahre 2010 eine Lizenzvereinbarung an. Als die Südkorenar ihr erstes Smartphone der Galaxy-Reihe auf den Markt brachten, sei Apple “geschockt” gewesen. Anschließend habe man Samsung darauf hingewiesen, dass das Unternehmen Patente verletzen und das iPhone kopieren würde.

Samsung Copying iPhone allthingd Apple wollte 30 Dollar pro Smartphone & 40 Dollar pro Tablet von Samsung

Um einem Patentstreit jedoch aus dem Weg zu gehen und besonders weil Samsung zu den wichtigsten Zulieferern von Apple zählt, bot das Unternehmen den Koreanern eine Vereinbarung an. Pro verkauftem Smartphone (Galaxy), sollte Samsung 30 US-Dollar und pro verkauftem Tablet insgesamt 40 US-Dollar an Apple zahlen. Hätte Samsung zudem an Apple Patente lizenziert, wäre eine 20-prozentigen Rabatt an.

Wie wir jedoch alle wissen ist es zu dieser Vereinbarung letztendlich nicht gekommen. Der Grund für das Scheitern ist allerdings nicht klar. Das beschriebene Dokument haben wir hier für dich eingebunden.

Apple’s August 2010 presentation to Samsung on iPhone patents

via. allthingd

Und übrigens: Wenn ihr Apple-Fan seid und auch in Zukunft jede Menge Nützliches zum iPhone, iPad, Mac oder iOS 8 erfahren wollt, dann folgt uns am besten auf Facebook oder Twitter.

Probleme? Wir liefern Unterstützung bei Fragen zu iOS 8, OS X, 3D Druck und mehr! Trete unserer Community auf Facebook bei und verpasse keine Neuigkeiten mehr:

Kategorien
All NewsApple