Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Apples 3D-Karten sind hochwertiger als die von Google

Apples 3D-Karten sind hochwertiger als die von Google

Die von Apple in iOS 6 integrierten 3D-Karten sind hochwertiger als die vom großen Konkurrenten Google. In einem Vergleichsvideo von den Kollegen vom iDB sind einige Qualitätsunterschiede zu erkennen.

In iOS 6 baut Apple bekanntermaßen erstmals auf einen eigenen Karten-Dienst und verbannt somit Googles Angebot komplett aus dem mobilen Betriebssystem für das iPhone und iPad. Auch wenn sich beide Karten-Dienste noch in der Entwicklung befindet, ist jetzt schon zu sehen wer aktuell die Nase vorn hat.

Wie wir in dem Video sehen können, sind Apples 3D-Karten nicht nur detailreicher, sondern bieten auch mehr Städte als der Konkurrent Google. Mehr Objektdetails und Texturen machen die Apple-Maps ein Stück hochwertiger. Grund hierfür dürfte vor allem die zum Einsatz kommende 3D-Technologie von C3-Technologies sein, einem Militär-Mapping-Unternehmens, welches Apple übernommen hatte. Google setzt hingegen überwiegend auf Luftaufnahmen.

Zwar werden derzeit noch nicht allzu viele 3D-Karten von Städten außerhalb den USA angeboten, doch hier dürfte uns noch einiges erwarten. Aktuell bietet Apples Karten-Dienst bereits 3D-Ansichten von Städten aus Kanada, Australien, Großbritannien, Frankreich und den USA an.

Die finale Version von iOS 6 hat Apple für den Herbst angekündigt, womöglich zusammen mit dem neuen iPhone, welches ebenfalls für September oder Oktober erwartet wird. Hier nun das Vergleichsvideo.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=_7BBOVeeSBE&feature[/youtube]

Und übrigens: Wenn ihr Apple-Fan seid und auch in Zukunft jede Menge Nützliches zum iPhone, iPad, Mac oder iOS 8 erfahren wollt, dann folgt uns am besten auf Facebook oder Twitter.

Probleme? Wir liefern Unterstützung bei Fragen zu iOS 8, OS X, 3D Druck und mehr! Trete unserer Community auf Facebook bei und verpasse keine Neuigkeiten mehr:

Kategorien
All NewsiOS