Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Mountain Lion Update 10.8.1 ist da!

Mountain Lion Update 10.8.1 ist da!

Gestern Abend ging das langerwartete Update für Mac OS X Mountain Lion raus, die 10.8.1 ist endlich da.

Wie immer vor einem Systemupdate empfehle ich ein Backup, ich mache sowas mit Carbon Copy Cloner, ihr könnt aber notfalls auch die Time Machine verwenden. Der Vorteil einer geklonten Partition besteht vor allem darin, dass eine saubere Kopie mit bootbarem Inhalt angelegt wird. Time Machine kann (muss aber bei Weitem nicht) das ganze etwas komplizierter und unsauberer gestalten, wenn etwas schief läuft.

Über den Mac App Store könnt ihr die Aktualisierung herunterladen und installieren lassen, die 10.8.1 adressiert eine Vielzahl von kleinen Bugs und beinhaltet auch das Security Update vom 20. August, welches Apple Remote Desktop sichert.

Wer den Mac App Store nicht mag, kann das Update übrigens auch über die Knowledgebase von Apple herunterladen.

Die in der Knowledgebase beschriebenen Fixes sind:

  • Absturz beim Migrationsassistenten beseitigt
  • Kompatibilität zu Exchange Servern mit Mail verbessert
  • Audioprobleme mit Thunderbolt beseitigt
  • iMessages werden zuverlässiger versandt
  • Pinyin input Absturz gefixed
  • SMB Server mit langen Namen verursachen nun keine Probleme mehr
  • Safari Start mit PAC (Proxy Autoconfig) problemlos möglich
  • Authentifizierung via 802.1X mit Active Directory läuft reibungsloser

Außerdem sollen die Akkuprobleme laut Userberichten verringert bis beseitigt worden sein. Hat da jemand bereits Erfahrungen sammeln können? Gibt es eventuell andere Probleme bei euch? Gerne lese ich hierzu eure Berichte in den Comments.

WBI Screenshot 2012 08 24 at 12.11.012 630x360 Mountain Lion Update 10.8.1 ist da!
Hier nochmal der manuelle Link, falls der App Store nicht funktionieren sollte oder ihr das DMG woanders herunterladen möchtet:

via


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.