Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Sind 1000 Euro für ein Ultrabook eine gute Investition?

Sind 1000 Euro für ein Ultrabook eine gute Investition?

Ultrabooks sind der neue Trend im Bereich des mobilen Arbeitens, wie die Ultrabooks der Marke Lenovo, Dell oder Asus. Viele Menschen kennen das Problem, dass eine Arbeit nicht schnell genug ausgeführt wird, dass der Akku zu schnell leer ist oder dass die Leistung nicht für alle wichtigen Programme ausreicht. Wer seine Arbeit mit der notwendigen Professionalität sieht, der wird jedoch nur das Beste abliefern wollen. Ein Ultrabook erfüllt in vielen Fällen die Anforderungen im Bezug auf die Leistung und ist mit einem starken Akku ausgestattet. Um auch den Faktor Mobilität zu gewährleisten, wird auf überflüssiges Gewicht (Laufwerke, USB-Anschlüsse) verzichtet.

Anlage Ultrabook – gut gewählt?

Die Investition von 1000 Euro in ein neues Ultrabook können sich durchaus lohnen. Insbesondere das geringe Gewicht von 1 bis 2 Kilogramm und die zusätzliche Leistung überzeugen vielerorts. Aber auch der Akku, welcher trotz mehrerer Rechnerkerne sehr wenig Strom benötigt, ist mit einer Laufzeit von bis zu 8 Stunden sehr gut aufgestellt. Ein vergleichbares Notebook schafft es gerade einmal auf 2,5 bis 4 Stunden. Ebenfalls ein großer Vorteil der extrem flachen und handlichen Ultrabooks ist die schnelle Betriebsbereitschaft, denn die meisten Modelle sind bereits nach spätestens 7 Sekunden betriebsbereit.

Dell XPS 13 Ultrabook Sind 1000 Euro für ein Ultrabook eine gute Investition?

Verzichtbarer Luxus

Als solches sollten Laufwerk, der Brenner oder auch diverse USB-Anschlüsse gesehen werden. Denn diese sind in den Ultrabooks nicht bzw. nicht in großer Menge vorhanden. Dieses Problem, sollte es denn eines sein, lässt sich jedoch mit externen Geräten umgehen. Diese können im heimischen Büro gelagert und bei Bedarf hervorgeholt werden. Nicht zu verachten sind auch die vielen Online-Speichermöglichkeiten, welche mehr und mehr von den Nutzern genutzt werden. Für Reisen und den Wunsch nach beruflicher Mobilität ist das Ultrabook für die meisten Personen bestens geeignet. Allerdings empfiehlt es sich auch hier zu vergleichen und das für seine Bedürfnisse optimale Gerät zu finden, mittlerweile bieten eine Handvoll großer Hersteller die flachen Alleskönner an, sodass die Suche nicht immer leicht ist. Aus diesem Grund werden wir künftig vermehrt auch hier im Blog das Thema Ultrabook aufgreifen und euch über Neuheiten oder Entwicklungen informieren.

ThinkPad X1 Carbon von Lenovo Sind 1000 Euro für ein Ultrabook eine gute Investition?

(Bilder: Lenovo & Dell)


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.