Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

IFA 2012 – Die neue Samsung ATIV Reihe im Überblick

IFA 2012 – Die neue Samsung ATIV Reihe im Überblick

Die IFA-Tage waren lang und die Nächte kurz. Ich selbst war bei Samsung stark eingebunden und habe es mir nicht nehmen lassen die neue Untergruppe namens ATIV (umgekehrt Vita) mal genauer anzuschauen. Nach mehreren Hands On Sessions mit dem Geräten gebe ich euch mal einen Überblick über die Paletten.

Fangen wir mal klein mit dem Samsung ATIV S an. Hierbei handelt es sich um das neue Smartphone mit Windows Phone 8. Das Design ist sehr schlank und hat einen grau-blauen Farbton, der sich durch die gesamte Produktlinie zieht. Ausgestattet ist das ATIV S mit einem 4,8 Zoll HD Super AMOLED Display und einem 1,5 GHz Dual-Core Prozessor. Genaue Daten zum Prozessor und zum Arbeitsspeicher sind noch nicht bekannt. Leider ist nur Bluetooth 3.0 an Bord, dafür wurde aber wenigstens NFC integriert. Preis und Termin stehen noch nicht fest, aber es ist davon auszugehen, dass das ATIV S zum Start (bzw. kurz danach) von Windows 8 im Oktober verfügbar sein wird.

Als nächste Evolutionsstufe innerhalb der ATIV Reihe kommt das ATIV Tab. Das Windows RT Tablet bringt das volle Windows 8 Erlebnis vom PC auf das Tablet. Wie beim ATIV S erwähnt, folgt die Reihe einer schlichten, dünnen und blau-grau gehalten Designstruktur. Unter dem 10,1 Zoll HD LCD schlummert auch ein 1,5 GHz Dual-Core Prozessor. Um ein optimales Arbeiten zu gewährleisten sind der Internet Explorer 10, MS Office 2013, Skydrive, sowie diverse andere Windows Anwendungen vorinstalliert. Hier findet sich sogar Bluetooth 4.0 wieder. NFC und Micro HDMI sind auch mit von der Partie.  Über uHDMI und USB kann auch verschiedenes Zubehör wie etwa Keyboards, Drucker oder Monitore angeschlossen werden. Eine nette Sache, aber wer braucht schon dieses Tablet, wenn er auch folgendes ATIV-Produkt haben kann.

Der ATIV Smart PC ist ein Notebook für Leute, die keine Abstriche zwischen Tablet und Notebook machen wollen, denn es ist beides. Durch einfaches Ausklicken des Displays wird das Notebook zum Tablet und das bei voller Windows 7 & 8 Unterstützung. Den ATIV Smart PC gibt es in einer Standard und einer Pro-Variante, aber beide verfügen über ein 11,6 Zoll PLS Display. Die Auflösung der Pro-Version ist Full HD (1920 x 1080 Pixel) und die des Standardmodells 1366 x 768 Pixel, was knapp über HD-Ready ist. Der Smart PC Pro ist durch seine stärke Hardware etwa 2 mm stärker als der einfache. Beide Geräte haben auch einen Stift zur Eingabe. Dieser befindet sich in der Rückseite und kann bei Bedarf einfach rausgezogen werden. Er verfügt über ähnliche Features wie der S Pen vom Galaxy Note II. Die mobile Kommunikation wird über LTE und Bluetooth 4.0 hergestellt, was gerade Pendler und andere, die unterwegs im Internet surfen, freuen wird.

Nach den Gemeinsamkeiten bleiben wir erstmal bei dem ATIV Smart PC (SP). Betreiben wird er von Intels neuen Atom Prozessor (Intel Clover Trail, vermutlich 1,8 GHz Dual-Core) und hat demzufolge auch eine Intel HD Graphics GPU. 2 GB LPDDR Speicher reichen für die normalen Nutzer dieser Konfiguration aus. Natürlich braucht PC-Hardware Platz und hat sein Gewicht, mit Keyboard wiegt der Smart PC ganze 1,48 Kg und ohne auch stattliche 750 g. Samsung hat 2 Kameras wie bei den meisten Tablets integriert. Die Kamera an der Rückseite verfügt über 8 MP und einen Blitz, die an der Vorderseite hat immerhin eine Auflösung von 2 MP. Die aufgenommen Bilder bzw. auch sonstige Daten finden auf der 64 bzw. 128 GB eMMC (embedded Multimedia Card) ausreichend Speicher vor.

Der ATIV Smart PC Pro (SPP) hat schon einen Intel Core i3 oder i5 Prozessor mit unbekannt vielen GHz, aber wenigstens die Größe des Arbeitsspeichers hat Samsung verraten: nämlich 2 bis 4 GB DDR3. Wie schon der Smart PC läuft auch der SPP unter Windows 8 und hat eine Intel HD Graphics GPU. Unverständnis macht sich bei mir breit, wenn ich die Daten zu den Kameras sehe. Die vordere ist mit der des SP identisch, aber die an der Rückseite hat nur 5 MP und ist scheinbar auch ohne Blitz. Komische Sache. Als Speichermedium dient hier eine SSD mit einem Speicher von bis zu 256 GB (64, 128 & 256 GB).

Eine schöne neue Produktlinie, die Samsung da eingeführt hat. Wir informieren euch sobald wir neue und genauere Zahlen haben.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.