Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Nokia gibt Stellungnahme zum gefälschten Pureview Video ab

Nokia gibt Stellungnahme zum gefälschten Pureview Video ab

Letzte Woche stellte Nokia auf seinem “Windows Phone Event” in New York unter anderem sein neues Flaggschiff Nokia Lumia 920 vor. Besonderes Augenmerk wurde bei diesem Smartphone erneut auf die Kamera gelegt, diese ist nämlich mit der von Nokia bereits bekannten Pureview-Technologie ausgestattet und soll durch den neuartigen Bildstabilisator auch besonders “ruhige” unverwackelte Bilder liefern, selbst wenn sich die filmende Person bewegt.

Um die Funktion dieses neuen Bildstabilisators dem Publikum zu verdeutlichen, zeigte Nokia ein Video in dem diese Features vorgestellt wurden. In diesem sind 2 Aufnahmen nebeneinander zu sehen, einmal mit eingeschaltetem Bildstabilisator und einmal ohne. Zu sehen sind ein Mann und einer Frau auf Fahrrädern, wobei der Mann die Frau während der Fahrt filmt. Die Macher dieses Videos hatten allerdings ein kleines Detail übersehen, denn als die Frau an einem Wohnwagen vorbei fährt, wird für einen kurzen Augenblick der Hintergrund gespiegelt. Diese Spiegelung enthüllt, dass das Video keineswegs mit dem Nokia Lumia 920 gemacht wurde, sondern mit einer professionellen Kamera.

Auf “conversations.nokia” äusserte sich das Unternehmen nun wie folgt zu diesem Fall.

“We’re excited about the Lumia 920 and the ground-breaking PureView imaging capabilities we announced today.

In an effort to demonstrate the benefits of optical image stabilization (which eliminates blurry images and improves pictures shot in low light conditions), we produced a video that simulates what we will be able to deliver with OIS.

Of course, hindsight is 20/20, but we should have posted a disclaimer stating this was a representation of OIS only. This was not shot with a Lumia 920. At least, not yet. We apologize for the confusion we created.”

Bleibt also bis zum offiziellen Release des Nokia Lumia 920 abzuwarten, wie gut die Kamera und ihre OIS Funktion wirklich sind.

Nokia ist allerdings nicht der erste Hersteller der in einem Webevideo zu dick aufträgt, auch Apple musste sich in diesem Frühjahr vor Gericht verantworten, weil Siri im Werbevideo etwas “smarter” war als in der Realität.

via: Phonearena.com


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.


Denis Friedel