Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

IFA 2012 – Samsung bringt Bewegung auf die All-in-One PCs: AIO PC Serie 7

IFA 2012 – Samsung bringt Bewegung auf die All-in-One PCs: AIO PC Serie 7

Die IFA hat ihre Tore geschlossen, dennoch gibt es immer noch Sachen aufzuarbeiten. Wie zum Beispiel der von Samsung vorgestellte AIO (All-in-One) PC Serie 7. Die Idee dahinter ist natürlich nicht neu, denn (wer hätte es gedacht) Apple baut bereits seit mehr als 10 jahren solche Komplettlösungen.

Natürlich wollen wir das Gerät hier nicht schlecht reden, dafür sieht es viel zu gut aus und hat auch was auf dem Kasten. Der AIO erscheint in 2 Größen. Einmal in 23,6 Zoll mit einer Auflösung 1920 x 1080 Pixeln (also Full HD) und einmal als 27 Zoll Variante mit 2560 x 1440 Pixeln.

Das Design wurde zwar kopiert, aber dieses mal aus den eigenen Reihen, nämlich vom TV Flaggschiff ES8090.  An der Oberseite befindet sich eine Kamera mit 720p zusammen mit einem Mikrofon. Mithilfe der Kamera ist es nicht nur möglich zu skypen oder sich einfach nur selbst aufzunehmen, sondern darüber hinaus ist sie für die integrierte Bewegungssteuerung zuständig. Diese funktioniert genau wie beim großen TV Bruder. Die Gestensteuerung ist nicht das einzige neue Steuerungskonzept das Samsung in seinen AIO PC übernommen hat. Mit Windows 8 halten nämlich auch Multitouch-Displays Einzug in die Wohn- und Arbeitszimmer dieser Welt. Die Multitouch-Oberfläche des Serie 7 kann bis zu 10 Touch-Punkte gleichzeitig erkennen und entsprechende Eingaben verarbeiten. Unten findet ihr noch ein kurzes Video zu der Funktion.

Nicht nur das Aussehen ist bei Samsungs neuem AIO PC wichtig, sondern auch die inneren Werte. Die Koreaner spendieren dem Gerät leistungsfähige i3 und i5 Prozessoren, bei der 27 Zoll Version gibt es noch zusätzlich einen Intel i7 zur Auswahl. Über Herzzahlen und die Anzahl der Kerne ist noch nichts bekannt. Also Grafikkarten kommen die AMD Radeon HD 7690M (bis zu GDDR5 1 GB, 23,6 Zoll) und die HD 7850M (bis zu GDDR5 2 GB, 27 Zoll) zum Einsatz. Bis zu 1 TB an Festplattenspeicher werden in dem AIO PC verbaut, wobei auch hier die 27 Zoll Version einen Vorteil durch eine extra 64 GB SSD genießt. Auf dem Zusatzspeicher wird aller Wahrscheinlichkeit nach Windows 8 installiert sein, um die Geschwindigkeit des Betriebssystems stark zu erhöhen. Samsung macht in der Modellreihe starke Unterschiede und so kommt es auch, dass das kleine Modell nur ein DVD-Laufwerk und das große mit einem Blu-Ray-Laufwerk ausgestattet wird.

Bis auf das Design haben die zwei AIO PCs scheinbar nicht allzu viel gemeinsam. Immerhin bekommen beide den neuen Bluetooth 4.0 Standard und auch eine kabellose Maus, sowie Tastatur. Das integrierte Dolby Home Theater wartet mit HD Audio und 14W Lautsprechern auf.

Aufgepasst: Da Samsung noch keine finalen Daten vorgelegt hat, sind noch Änderungen an den Spezifikationen bis zum Start Ende Oktober/Anfang November möglich. Ferner, also im 1. Quartal 2013, bekommen die Steuermöglichkeiten Zuwachs. Eine Sprachsteuerung. Diese wird aber erstmal nur in Englisch verfügbar und für die Film & Musik Wiedergabe, sowie die Internetsuche ausgelegt sein, d.h. sie ist nicht in anderen Apps nutzbar.

Sobald die endgültigen Spezifikationen bekannt sind, informieren wir euch hier im Blog oder auf unserer Facebook-Fanpage.

Probleme? Wir liefern Unterstützung bei Fragen zu iOS 8, OS X, 3D Druck und mehr! Trete unserer Community auf Facebook bei und verpasse keine Neuigkeiten mehr: