Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

iPhone 5: Materialkosten für das 16GB Modell auf 168 $ geschätzt

iPhone 5: Materialkosten für das 16GB Modell auf 168 $ geschätzt

Seitdem das iPhone 5 offiziell vorgestellt wurde, liest man in der Tech-Blogosphäre kaum noch andere News. Jeder der die Hoffnung hatte, dass dies nun endlich mal ein Ende hat, wird leider enttäuscht. Heute haben die Jungs von UBM TechInsights eine erste Schätzung veröffentlicht, wieviel die Teile von Apple’s neuem Smartphone insgesamt kosten.

Das Design des iPhone 5 wurde im Vergleich zum Vorgängermodell zwar nur leicht geändert, allerdings steckt um so mehr Innovation im Inneren. Über die Hardware im iPhone 5 haben wir schon ausführlich berichtet, doch was kosten die einzelnen Bauteile überhaupt? Da es bisher noch keine präzise Analyse der Hardware gegeben hat, können lediglich Schätzungen vorgenommen werden:

Das teuerste Bauteil ist, wie zu vermuten war, das Herz des iPhone 5: der A6 Chip. Er schlägt mit 28$ zu Buche. Dicht gefolgt wird der Prozessor vom Qualcomm 4G LTE-Modul, denn dieses kostet ca. 25$. Dazu kommen 18$ für das 4-Zoll Retina Display, 7,50$ für Touchscreen + Glas und 10$ für die neue, dünnere Kamera. Der verbaute NAND Flash-Speicher wird auf 9$ geschätzt und der SDRAM sowie Wi-Fi, Bluetooth und GPS-Chip kosten jeweils 4$.

Die gesamten Kosten sind unten in der Tabelle aufgeschlüsselt, in der zum Vergleich auch die Bauteile der Vorgänger angegeben werden. Rechnet man die geschätzten Preise aller Bauteile dann entsprechend zusammen kommt man auf eine Summe von ca. 168$ für das iPhone 5. Die Hardware für das iPhone 4S kostet 132$, fürs iPhone 4 112$.

Bereits im Vorfeld der iPhone 5 Präsentation wurde in verschiedenen Fernsehsendungen (z.B. RTL News), in Fachmagazinen oder auch im World Wide Web über die verhältnismäßig geringen Produktionskosten diskutiert. Viele “Fachleute” beschweren sich über die hohen Preise, die der Verbraucher für das Gerät im Endeffekt bezahlen soll. Dabei vergessen all diese Leute aber anscheinend, dass Apple auch enorme Mengen an Geld in die Entwicklung und Forschung steckt. Dies betrifft sowohl die Hard- als auch die Software (iOS). Trotz alledem scheinen die Preise für das neue iPhone im Vergleich zu anderen neuen Smartphones relativ hoch, was die Apple-Kunden jedoch nicht abzuschrecken scheint: das iPhone 5 scheint schon jetzt ausverkauft zu sein.

[via AppleInsider, Bilder: UBM TechInsights, AllThingsD]

Probleme? Wir liefern Unterstützung bei Fragen zu iOS 8, Jailbreaking und mehr! Trete unserer Community bei Facebook bei und verpasse keine Neuigkeiten mehr:

Kategorien
All NewsiPhone