Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

MX Player: Konkurrenzlos der beste Video Player für das Nexus 7

MX Player: Konkurrenzlos der beste Video Player für das Nexus 7

Das Google Nexus 7 hat mit seinen maximal 16 GB Speicherplatz intern zwar nicht massig Stauraum, aber es reicht doch für den einen oder anderen Film. Vielleicht auch eine Dokumentation oder Folgen einer Serie im H264-Format. Mit einem USB OTG Kabel und Root (oder einer Importer-App) lassen sich allerdings auch Inhalte von USB-Festplatten oder Speichersticks streamen und kopieren.

Wir iOS-User kennen und schätzen den hervorragenden AVPlayer HD auf unseren iPads. Die hardwarebeschleunigte Dekodierung von Videomaterial ist auf so ziemlich jedem Gerät eine gute Sache, denn die GPU ist in diesen Aufgaben der CPU meist überlegen. Videos laufen somit schön flüssig ab; das Scrubben (Umherspulen) ist responsiv und flott.

Was auf dem iPad der AVPlayer HD, ist nun auf meinem Nexus 7 der MX Player samt Codec für die ARMv7-Architektur. In der oberen rechten Ecke des Players könnt ihr zwischen Hard- und Softwaredekodierung umschalten.

Natürlich werden alle gängigen Untertitelformate unterstützt:

  • DVD, DVB, SSA/ASS Subtitle tracks.
  • SubStation Alpha(.ssa/.ass) with full styling.
  • SAMI(.smi/.sami) with ruby tag support.
  • SubRip(.srt)
  • MicroDVD(.sub/.txt)
  • SubViewer2.0(.sub)
  • MPL2(.mpl/.txt)
  • PowerDivX(.psb/.txt)
  • TMPlayer(.txt)

Ebenso gängige Videoformate wie .3gp .avi .divx .f4v .flv .mkv .mp4 .mpeg .mov .vob .wmv .webm .xvid und so weiter. Auch Material in 1080p ist für MX Player auf dem Nexus 7 überhaupt kein Problem, selbst bei höherer Bitrate kommt da nichts ins Stottern.

Untertitel können formatiert und ausgerichtet werden, damit sie optimal lesbar sind und dennoch nicht zu sehr ins Auge stechen. Optional lassen sich verschiedene Daten wie Timecode oder Restakku anzeigen, ansonsten wird der komplette Bildschirmbereich sans Softwarebuttons genutzt. Eine nette und wichtige Zusatzoption ist “keep screen on”, um dem Energiespartimeout zu entkommen.

Screenshot 2012 09 19 18 44 51 MX Player: Konkurrenzlos der beste Video Player für das Nexus 7

Screenshot 2012 09 19 18 42 42 MX Player: Konkurrenzlos der beste Video Player für das Nexus 7

Außerdem ist MX Player der erste Android Videoplayer mit Multi-Core Videodekodierung. Wie auf Desktopsystemen bietet diese Form der Verarbeitung eine wesentlich gesteigerte Performance. Die GeForce ULP im Nexus 7 wird durch die GPU-Hardwarebeschleunigung ebenfalls unterstützt.

Das Playback im Hintergrund wird unterstützt, d.h. der Screen vom Nexus 7 kann auch deaktiviert bzw. gesperrt werden. Das Spulen innerhalb eines Videos/Films geschieht über einfache Wischgesten nach links und rechts. Lautstärkeanpassungen werden mit vertikalen Wischbewegungen vorgenommen. Insgesamt sind die Bedienung und das Playback sehr smooth und unproblematisch. MX Player kann übrigens auch über das Netzwerk oder Internet streamen und über den “Öffnen mit” Dialog angewählt werden. Die Resume-Funktion kann so konfiguriert werden, dass jedes Video an der zuletzt gestoppten Stelle beginnt. Oder eben auch nicht, ganz wie man möchte.

Zoom, Crop und Stretchmodi zum Anpassen der Anzeige sind selbstverständlich dabei, ebenso eine zusätzliche Verstärkung des Audiosignals für besonders leise Videos.

Die werbegestützte Version des Players nervt übrigens nicht wirklich mit den Werbebannern, denn diese werden nicht während dem Abspielen angezeigt. Pausiert ihr das Video, wird ein kleines Banner im oberen Bildschirmbereich angezeigt.

Was mir ein wenig fehlt, ist zusätzliches Postprocessing. Beispielsweise Filter zum Schärfen des Bildes, oder Anpassungen am Gamma/Helligkeit/Kontrast des Bildmaterials. Die Bildschirmhelligkeit lässt sich natürlich auch von der App aus regeln. Irgendwann haben wir auch mobile Player mit der Qualität und Versatilität eines Media Player Classic unter Windows, samt verschiedener Renderer und Plugins. Bis dahin ist der MX Player jedoch eine hervorragende Wahl.

Falls ihr bessere oder alternative Player kennt, die den MX Player irgendwie ergänzen können, freue ich mich natürlich auf eure Tips in den Comments. Der Codec ist übrigens nicht Pflicht, mit den meisten Quellmedien könnt ihr den H/W+ Decoder nutzen, der sich auf den Grafikchip konzentriert und unabhängig von dem ARMv7 Codec läuft. So zumindest mein Verständnis.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.