Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Apple arbeitet an Gesichterkennung zum Entsperren des Displays

Apple arbeitet an Gesichterkennung zum Entsperren des Displays

Jedem, der ein Smartphone mit Android 4.0 Ice Cream Sandwich benutzt ist wahrscheinlich schon aufgefallen, dass es verschiedene Möglichkeiten gibt um das Display zu entsperren. Neben der Eingabe eines Passworts, PINs oder Musters gibt es auch die Gesichtserkennung. Anscheinend soll dieses Feature auch in zukünftigen Apple-Geräten zum Einsatz kommen, denn das Unternehmen aus Cupertino heute in den USA dazu einen entsprechenden Antrag gestellt.

Das Patent mit dem Titel “LOCKING AND UNLOCKING A MOBILE DEVICE USING FACIAL RECOGNITION” beinhaltet u.a. die Funktion, dass sich die Bildschirmsperre sofort einschaltet, wenn das Gesicht des Nutzers nicht mehr von der Kamera erkannt werden kann. Andersrum wird der Bildschirm entsprechend entsperrt, sobald der Benutzer das Gerät in die Hand nimmt. Mittels eines Beschleunigungssensors erkennt dann bspw. ein iPhone, wann es anspringen soll bzw. wann die Frontkamera anfangen muss Bilder aufzunehmen. Wird der Besitzer erkannt kann wird das Display dann entsperrt. Im Abstract zum Patent beschreibt Apple das Programm so:

“In another embodiment, a locked mobile device is configured to capture an initial image using its camera, capture a new image in response to detecting movement of the device, determine that the device moved to a use position, capture a subsequent image in response to determining that the device moved to a use position, analyze the subsequent image to detect a user’s face, and unlock the device in response to detecting the user’s face.”

Die wichtigste Frage die sich stellt, ist wie benutzerfreundlich bzw. praktisch die Gesichtserkennung umgesetzt wird. Aus eigener Erfahrung würde ich z.B. die Android “Gesichts-Entsperrung” nicht empfehlen, da diese bei geänderten Lichtverhältnissen oft versagt. Für Apple gilt es daher die Schwerfälligkeit und Unzuverlässigkeit der Android-Variante zu vermeiden. Ob die Benutzer die Gesichtserkennung einschalten hängt wahrscheinlich auch davon ab, wie Akku-intensiv die Anwendung ist und ob sie mit der Schnelligkeit der “normalen” Displayentsperrung mithalten kann.

Gesichtserkennung Apple arbeitet an Gesichterkennung zum Entsperren des Displays

Bereits letzten Dezember hatte Apple ein anderes Patent registriert, welches sich mehrere Gesichter merken kann. Je nachdem, welcher Benutzer das iPad dann zur Hand nimmt, werden die vorher festgelegten Einstellungen geladen. Somit hätte dann jeder, der das Tablet benutzt sofort sein eigenes Hintergrundbild, seine eigenen Apps oder Logins vor sich.

Was haltet ihr von der Idee, dass euer Apple-Produkt in Zukunft vielleicht sofort anspringt wenn ihr es in die Hand nehmt? Endlich keine lästige PIN-Eingabe mehr oder habt sowieso keine “Sicherheitsmaßnahme” zum Entsperren eingestellt (wie z.B. PIN)?

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=5l4D2tn_-kQ[/youtube]

[via iDB]

Und übrigens: Wenn ihr Apple-Fan seid und auch in Zukunft jede Menge Nützliches zum iPhone, iPad, Mac oder iOS 8 erfahren wollt, dann folgt uns am besten auf Facebook oder Twitter.

Probleme? Wir liefern Unterstützung bei Fragen zu iOS 8, OS X, 3D Druck und mehr! Trete unserer Community auf Facebook bei und verpasse keine Neuigkeiten mehr:

  • Moonbeam

    Mal wieder klar.Erst braucht die angebliche Android Spielerei kein Apple User, aber dann wars wieder eine klasse Idee von Apple.

  • tony

    Das zum Thema Innovation! Alles einfach nur nachgemacht! die leiste die man runter zieht … und jetzt noch das ! hahah einfach nur billig!!!!

  • jockel

    ja suuper apple! scheiss hurensöhne! lasst euch selber was einfallen ihr bastarde! hauptsache immer noch behaupten andere würden kopieren!

  • http://www.matt3o12.de Matt3o12

    NAja, Apple reicht viele Partente ein, nur die frage ist, welche umgesetzt werden.
    Ich persönlich würde aber eher nicht das Faceunlock benutzen. Wieso auch? Es verbraucht accu und ich benutze mein iPhone/iPad auch öfters im Dunkeln.

    Viel interessanter finde ich den Ansatz, zum unlock durch einen Finger Abdruck. Apple hat doch extra eine Firma aufgekauft. Was allerdings auch gut passien könnte ist, dass iOs 7 viel mehr Neuerung zur Sicherheit bietet. Also so ein Mix: wenn der Fingerabdruck falsch ist, Versuch die Gesichtserknennung oder sonst den Code. Obwohl ich eine Gesichtserknennung für unsicher halte. Jeder der ein Photo von einem hat, was bei einigen danke Facebook und zu vielen Freunden nicht schwer wird, kann das Gerät entspeeren.

  • Anonymous

    Das Patent ist von 2011!

  • Anonymous

    Tolle Wortwahl…

Kategorien
All NewsiOSiPhone