Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Photokina 2012: Olympus präsentiert die Stylus XZ-2

Photokina 2012: Olympus präsentiert die Stylus XZ-2

Nicht nur Sony, Canon und Nikon haben  auf der Photokina neue Spiegelreflex- und Kompaktkameras angekündigt, sondern auch Olympus. Der Kamerahersteller schickt nun seine neue Stylus XZ-2 ins Rennen, um den Thron der Kompaktkameras. Was sie kann und weshalb Olympus den Mund so voll nimmt, könnt ihr in unserem kurzen Überblick über das Gerät sehen.

Die Olympus Stylus XZ-2 verfügt über einen eine 1/1,7 Zoll großen Hight-Sensitivity-Backlit-CMOS-Sensor (ja, Olympus meint das ernst) und einen TruePic VI Bildprozessor. Diese Kombination soll für detailreiche und rauscharme Bilder sorgen und das in allen Bereichen des 4fachen Weitwinkelzooms 28-112mm f/1,8-2,5, mit dem Objektiv sind sogar Makroaufnahmen ab einem Abstand von 1 cm möglich. Um auch scharfe und helle Aufnahmen im Low-Light-Bereich zu erreichen, hat Olympus der XZ-2 eine besonders hohe Lichtempfindlichkeit mit bis zu ISO 12.800 spendiert.

 Photokina 2012: Olympus präsentiert die Stylus XZ 2

Die Japaner haben sich mit dem anpassbarem Hybrid-Steuerring etwas ganz neues einfallen lassen. Über den den Steuerring lassen sich die wichtigsten Parameter, beispielsweise Verschlusszeiten, einstellen ohne sein Motiv aus den Augen zu verlieren. Über den Objektivring lassen sich im analogen Modus Zoom oder Fokus manuell justieren. Dies ermöglicht eine kreative Arbeitsweise mit der XZ-2 und der Modus lässt sich per Schalter einfach zwischen analog und digital wechseln. Wer sich im digitalen Modus befindet, der kann Dinge wie die Blende oder die Belichtungszeit bearbeiten. Das neigbare 3 Zoll Display (920.000 Pixel) ist scheinbar mit einer Touchfunktion ausgestattet, denn Olympus hat angedeutet, dass mit einer Berührung des Display fokussiert werden kann.

 Photokina 2012: Olympus präsentiert die Stylus XZ 2

In der XZ-2 ist zwar keine WLan oder GPS integriert, aber über eine FlashAir SD-Karte und Smartphone-Schnittstelle (was auch immer das heißen mag) sollen sich kabellos in sozialen Netzwerken teilen lassen. Für praktisches Zubehör hat Olympus auch gesorgt, so können externe Blitze, elektronische Sucher, Taschen, Unterwassergehäuse (PT-64) und ein passender Objektivdeckel (LC-63A), der die XZ-2 automatisch aus- und einschaltet beim Schließen/Öffnen.

Ein Termin steht für die Olympus Stylus XZ-2 auch fest. Sie soll im Oktober erscheinen und wird 549,- € kosten.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.