Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

iPhone 5 Kratzer, ScuffGate, Haltbarkeit der Aluminiumrückseite und wiederholte Macken

iPhone 5 Kratzer, ScuffGate, Haltbarkeit der Aluminiumrückseite und wiederholte Macken

Unser Leser Jürgen hat uns netterweise sein Foto zugesandt (danke!): Der Außenrahmen seines iPhone 5 ist beschädigt. Und das ab Werk. Und nicht zum ersten Mal. Bereits einmal hatte Jürgen das iPhone zurückgehen lassen, welches er via T-Mobile erworben hatte. Unglücklicherweise war das Austauschgerät ebenso mit Kratzern verschandet worden, laut den Blog-Kollegen aus den USA hing dies mit einem Maschinenfehler zusammen. Die bei mehreren Kunden beobachteten Kratzer folgern sich also aus Produktionsfehlern, die bei der Qualitätskontrolle offenbar nicht aufgefallen waren. Oder war die QA damit beschäftigt sich zu prügeln? Wir wissen es nicht. Laut einer Quelle (die sich auf Supportmitarbeiter beruft, die bekanntlich so viel Ahnung haben wie eure Oma) soll nur eine Charge betroffen gewesen sein. In einem Store war es wohl eine komplette Lieferung, die der besagten Charge entsprang und komplett im Eimer war.

Sehr schade ist es jedenfalls, dass Jürgen nach dem Erwerb von AppleCare und einem nachfolgend direkten Austausch über Apple nochmals ein zerkratztes Gerät (vielleicht aus derselben beschädigten Charge?) erhielt.

Aktuell scheiden sich ja die Geister über die Haltbarkeit des Rahmens und der Rückseite des iPhone 5. Während der allgemeine Konsens in Richtung eines empfindlichen Rahmens geht (vor allem die schrägen Kanten scheinen recht schnell auf harte Kanten zu reagieren), laufen weitere Diskussionen über die Kratzbeständigkeit der Aluminiumrückseite. Diese erhielt bekanntlich eine Oberflächenveredelung mit dem Eloxal-Verfahren, welches eigentlich eine äußerst robuste Fläche erzeugen sollte.

In diesem Video sehen wir auch, dass etwaige Kratztests recht gut abschneiden, auch die Glasvorderseite weist eine gewisse Stoßresistenz auf. Dann kam allerdings iFixIt um die Ecke, dort wurde die Kratzbeständigkeit der eloxierten Alurückseite intensiv bemängelt.

Schlussendlich kann ich nur Gutes berichten, unsere Geräte in der Redaktion sind allesamt unbetroffen von ScuffGate, Light Leaks über dem Standby-Button oder sonstigen Späßen. Wir haben außerdem Geräte von verschiedenen Quellen zu verschiedenen Zeiten bezogen, somit also die Chance auf eine defekte Charge erhöht. Wer Probleme mit seinem iPhone 5 hat, kann dieses natürlich über den Support oder die entsprechenden Shops austauschen, also kein Grund zur Unruhe. Die Presse freut sich natürlich über jede Neuigkeit, ebenso applaudiert die Android-Gemeinde vermeintliche Patzer auf Apfelseite. Wir sehen das gelassen und hoffen dass ihr mit euren Geräten zufrieden seid.


Übrigens: Wenn Du Apple-Fan bist und auch in Zukunft jede Menge Nützliches zum iPhone, iPad, Mac oder iOS 8 erfahren willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.