Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

iPhone-Hülle überlebt 12,7 mm Kaliber

iPhone-Hülle überlebt 12,7 mm Kaliber

Meistens bin ich ja froh um mein geisteswissenschaftliches Studium. Wir beleuchteten diverse Aspekte der Psychologie, Geschichte der Wissenschaft und Soziologie & Philosophie. Alles ziemlich spannend, vor allem weil einige Geeks unter den Professoren waren, die auch gerne mal Kurse zur Entstehung des Arpanets & Internets anboten. Oder in soziotechnologische Studien eintauchten, die auch mal Entwicklungen wie Casual-Gaming auf empirische Weise analysierten und neue Seiten aufzeigen konnten.

Aber Blow-Shit-Up-otology, das kann man nur bei den Amis studieren. YouTube-User RatedRR versorgt uns regelmäßig mit technologischer Zerstörung vom Feinsten. Diesmal hat er sich das von Denis im April vorgestellte iPhone Case von der Marudai Corporation aus Japan vorgenommen. Für die Waffen-Geeks unter euch: Er schießt mit einer M82A1 bzw. M107 (auch in DayZ vertreten) und dem passenden 12,7 mm NATO Projektil auf die Rückseite der iPhone Hülle. Das iPhone begibt sich verständlicherweise auf einen nicht minder beeindruckenden Flug, zusätzlich splittert die Holzunterlage.

m107 vs iphone iPhone Hülle überlebt 12,7 mm Kaliber

Die gute Nachricht: Die Hülle hält das Projektil ab. Wohlgemerkt, die M82A1 oder Barret M107 ist eigentlich für den Angriff auf gepanzerte Ziele gedacht. Es geht eigentlich kaum heftiger. Dieses Gewehr, auch als “light fifty” bekannt, wird z.B. von den US Special Forces benutzt um Ziele hinter Wänden oder die Motoren von Trucks auszuschalten. Auch Stromgeneratoren oder gepanzerte Fahrzeuge sind in der Regel ein potenzieller Einsatzort für die M107/M82A1.

Die schlechte Nachricht: Ironischerweise kriegt das iPhone dennoch einen Haarriss auf der Vorderseite von der Aktion ab. Wie genau es dazu kam, kann nicht unbedingt festgemacht werden. Im Slow-Motion Replay des Videos sieht es so aus, als hätte das iPhone nach dem ersten Treffer keinen Schaden erlitten. Bei einer Reichweite von 1.850 Metern und dem Abstand im Video ist es jedoch kein Wunder, wenn das iPhone so heftig wegfliegt, dass der Aufprall auf dem grobsteinigen Boden seine Spuren hinterlässt.

[youtube]uLpjPMQ1mW8[/youtube]

Und übrigens: Wenn ihr Apple-Fan seid und auch in Zukunft jede Menge Nützliches zum iPhone, iPad, Mac oder iOS 8 erfahren wollt, dann folgt uns am besten auf Facebook oder Twitter.

Probleme? Wir liefern Unterstützung bei Fragen zu iOS 8, OS X, 3D Druck und mehr! Trete unserer Community auf Facebook bei und verpasse keine Neuigkeiten mehr:

  • Major Tom

    Spinner!

  • Toni

    Das Case wiegt grad mal knapp über 2 Kg! Ich finde das Ding eignet sich sehr gut – als Diebstahlschutz oder als Ersatz für den bereits verbotenen Schlagring!