Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

iPad 4 offiziell vorgestellt: A6X-Chip, Lightning-Connector & doppelt so schnell

iPad 4 offiziell vorgestellt: A6X-Chip, Lightning-Connector & doppelt so schnell

Vor wenigen Minuten hat Apple das iPad 4 offiziell in San Jose vorgestellt und dabei die anwesenden Journalisten gewaltig überrascht. Es war nicht wirklich damit zurechnen, dass Apple nur ein knappes halbes Jahr nach der Veröffentlichung des iPad 3 mit dem Nachfolger an den Start kommen würde. So aber nun geschehen, doch was ist neu?

Apple hat dem iPad 4 gewaltig Power verbaut, so kommt beispielsweise ein A6X-Chip zum Einsatz, welcher laut Apple doppelt so schnell sein soll wie der Vorgänger im iPad 3, der A5X-Chip. Laut ersten Infos von Apple handelt es sich bei dem A6X ebenfalls um eine SoC-Lösung, Genaueres werden wir sicher bald erfahren.

Ebenfalls neu ist der Lightning-Connector, sowie Dual-Band 802,11 WiFI, eine 720p Facetime Kamera und LTE in vielen Teilen auf dem Globus. Beispielsweise ist mit dem iPad 4 nun LTE in weiten Teilen Europas möglich, darunter auch Deutschland. Hier hat allerdings wie beim iPhone 5 die Deutsche Telekom das Exklusiv-Recht bzw. es wird nur die LTE-Frequenz von der Deutschen Telekom unterstützt. Es ist also damit zurechnen, dass mit dem iPad 4 auch nur in Großstädten im superschnellen LTE-Netz gesurft werden kann.

ipad4 price2 iPad 4 offiziell vorgestellt: A6X Chip, Lightning Connector & doppelt so schnell

ipad4 new iPad 4 offiziell vorgestellt: A6X Chip, Lightning Connector & doppelt so schnell

iPad 4 blackandwhite iPad 4 offiziell vorgestellt: A6X Chip, Lightning Connector & doppelt so schnell

iPad 4 LTE Provider iPad 4 offiziell vorgestellt: A6X Chip, Lightning Connector & doppelt so schnell

iPad 4 Lightning iPad 4 offiziell vorgestellt: A6X Chip, Lightning Connector & doppelt so schnell

 


Übrigens: Wenn Du Apple-Fan bist und auch in Zukunft jede Menge Nützliches zum iPhone, iPad, Mac oder iOS 8 erfahren willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.