Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

iPad 4: Apple bietet 30-tägigen Umtausch von iPad 3-Modellen an

iPad 4: Apple bietet 30-tägigen Umtausch von iPad 3-Modellen an

Nachdem Apple gestern Abend offiziell das iPad 4 vorgestellt hat und dabei einen Großteil der ansässigen Journalisten inklusive uns durchaus überraschte, scheint es nun positive Nachrichten für Besitzer eines iPad 3 zu geben. Denn Apple bietet scheinbar eine 30-tägige Umtausch-Option an, sollte das Interesse bestehen ein iPad 4 erwerben zu wollen.

Erst im Frühjahr hatte Apple das iPad der 3. Generation vorgestellt, nun ist es bereits “veraltet” und das iPad 4 ist das neue Tablet-Flaggschiff des Elektronik-Riesen. Neu ist vor allem ein leistungsstärkerer Prozessor, der Lightning-Connector sowie mehr LTE-Frequenzbänder, was die LTE-Nutzung endlich auch in Deutschland ermöglicht.

Doch nicht nur für diverse Journalisten ist die Vorstellung des iPad 4 eine Überraschung, sondern auch für Besitzer eines iPad 3. Einige von euch werden sich ein iPad 3 wahrscheinlich erst vor Kurzem zugelegt haben und nun in die Röhre schauen. Es sieht aber danach aus, als würde Apple eine Umtausch-Option für alle iPad 3 Besitzer anbieten, welche innerhalb der letzten 30 Tage ein neues iPad der 3. Generation im Apple-Store gekauft haben.

Wie CNET vom Store-Manager des Apple Stores in der Stockton Street in San Francisco erfahren haben will, würden sie allen iPad 3 Käufern einen Umtausch gegen ein iPad 4 ermöglichen, sofern der Kauf des iPad 3 nicht länger zurückliegt als 30 Tage. Ob nun auch hierzulande die Apple-Stores diese Option anbieten, dürfte sich mit einem Anruf klären lassen. Solltet ihr also Interesse haben, greift am besten vorher zum Hörher.

The manager at the Stockton Street store in San Francisco explained that “this specific store” would allow purchasers of the third-generation iPad to exchange their device for the fourth-generation iPad if purchased within the last 30 days. She emphasized that, unless the recently purchased iPad showed serious signs of wear-and-tear, the usual 14-day return policy would be waived. (via. CNET)

iPad4 apple presse41 iPad 4: Apple bietet 30 tägigen Umtausch von iPad 3 Modellen an

Und übrigens: Wenn ihr Apple-Fan seid und auch in Zukunft jede Menge Nützliches zum iPhone, iPad, Mac oder iOS 8 erfahren wollt, dann folgt uns am besten auf Facebook oder Twitter.

Probleme? Wir liefern Unterstützung bei Fragen zu iOS 8, OS X, 3D Druck und mehr! Trete unserer Community auf Facebook bei und verpasse keine Neuigkeiten mehr:

  • Jannik Bertram

    Der Mann von der Apple-Hotline sagt, dass da offenbar eine Falschinformation vorliegen muss…schade :(

  • Jay

    Das wäre auch zu schön gewesen.

  • Franz

    Hi,

    Gerade vor 30 min im Apple störe München bekannt gegeben.

    Umtausch ipad 3 gegen 4 mit folgenden Vorraussetzung
    – Kauf max 28 Tage vorher
    – original Karton
    – Rechnung vom AppleStore München

  • Julian

    Habe gestern mit dem Apple Store in Frankfurt (Große Bockenheimer) telefoniert.
    Bei denen kann man einen Umtausch vornehmen. Alle iPads (3. Generation), die in den letzten 28 Tagen gekauft wurden, lassen sich kostenfrei umtauschen gegen die neueste Generation.

    Hatte mein iPad 3 auch erst vor einer Woche gekauft und war jetzt ziemlich enttäsucht…:)

  • Thorsten

    Hallo,

    weiß jemand ob man das iPad 3 auch umtauschen kann, wenn man es über einen Vertrag bekommen hat innerhalb der letzten 28/30 Tage ?
    Habe extra vor einen Vertrag abgeschlossen um mein iPad2 durch das letzte Woche noch neute Modell zu ersetzen. Sehr ärgerlich

  • Daniel

    Ganz toll, ich hab mein iPad3 (64GB wifi und modem) jetzt schon 3 Monate und jetzt soll es schon wieder veraltet sein? Es gibt sogar das Gerücht, dass bereits nächstes Jahr das iPad5 rauskommen soll. Klar Gerüchte gibts immer viele, aber es hätte auch keiner gedacht, dass so kurz nach dem iPad3 das 4er rauskommt.

    Die Folge wird wie beim iPad3 auch schon sein, dass neue Spiele und Apps eben auf die Leistung des aktuellsten iPads angepasst werden. Sprich das iPad3 ist dann so veraltet, dass man die aktuellsten Spiele etc. nur noch mit Einschränkungen spielen kann. Und das für soviel Geld – nach 3 Monaten.

    Ich bin maßlos von Apple enttäuscht und werde mir definitiv kein Apple Produkt mehr kaufen. Mein Iphone 5 Vorbestellung habe ich bereits storniert und mir ein Samsung geholt.

    Apple Produkte kommen mir nicht mehr ins Haus.

  • http://weblogit.net/category/kolumne/ Tom N.

    Hi Daniel, welche Spiele laufen denn aktuell nur auf dem iPad 3?
    Ich besitze selbst noch ein Gerät der zweiten Generation und kann darauf ohne Einschränkungen (oftmals mit mehr Shader-Effekten als auf dem iPad 3, dafür in geringerer Auflösung) sämtliche Spiele nutzen. Ich glaube der härteste Schlag mit neuen Upgrades trifft das Ego der User, die nun nicht mehr das tollste Spielzeug haben, wenn wir mal ehrlich sind. ;)

    Dein iPad wird auch weiterhin sämtliche Spiele wunderbar unterstützen, da sämtliche großen Entwicklerstudios spezielle Performanceprofile pro Gerät einrichten. Natürlich ist das nicht immer optimal, aber es läuft. Schau dir im Vergleich dazu einmal das Google Ökosystem bei Android an, dort gibt es noch mehr Fragmentierung und trotzdem kommen fast alle User in den Genuss der großen Titel.

    Deine Zeitangabe mit den 3 Monaten betrifft nur den Kauf des Endgeräts, bei Weitem nicht den “Veraltungseffekt”. Schließlich richten sich die Entwickler auch nach der Userbase, die sie erreichen können. Und der Großteil wird sicherlich kein iPad der vierten Generation benutzen, das sind nur die Early Adopter, die einen recht kleinen Marktanteil ausmachen. Je mehr Kunden ein Entwickler erreicht, desto mehr Sales kann er machen. Wieso also nur einen kleinen Teil der Kundengruppe ansprechen?

    Übrigens ist dein Argument für die Stornierung der iPhone 5 Bestellung etwas fragwürdig. Immerhin bringt Samsung alle Paar Monate ein neues Gerät aus (wenn auch nicht Flaggschiff-Größe) und hat ebenso mit der Kompatibilität unter Android zu kämpfen. Dazu reicht ein Blick in die Spielerezensionen im Google Play Store, wo ja auch die korrespondierenden Geräte aufgeführt werden.

    Nur weil ein neueres Gerät erscheint, ist das alte noch lange nicht “veraltet”. Deine Darstellung spiegelt immerhin wieder, dass der Advertising-Brainwash volle Wirkung gezeigt hat, wenn ich das mal so spitz formulieren darf. Irgendwann verprügeln Konsumenten noch ihre Cornflakespackungen, weil eine neue Edition rausgekommen ist und somit die eigene Packung zu Hause alt und doof ist. :D

  • Travis

    Stellt sich die Frage ob man Apple arglistige Täuschung vorwerfen kann.
    Das Ipad wurde ja auch kurz vor dem Modellwechsel als “Das neue Ipad” beworben obwohl das ja nicht richtig war.

  • Kevin

    heul doch du spasti

Kategorien
All NewsiPad