Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

LG: 2013 sollen 45 Mio. Smartphones verkauft werden – auch mit Windows Phone 8

LG: 2013 sollen 45 Mio. Smartphones verkauft werden – auch mit Windows Phone 8

LG steckt sich hohe Ziele für dieses Jahr, denn der südkoreanische Konzern will 2013 einem Bericht zufolge 45 Millionen Smartphones verkaufen. Dabei wird LG nicht ausschließlich auf Android als Betriebssystem setzen, sondern auch Geräte mit Windows Phone 8 auf den Markt bringen.

Die große englischsprachige Tageszeitung aus Südkorea The Korean Times berichtet heute, dass LG 2013 insgesamt 75 Millionen Mobiltelefone verkaufen will, wovon 45 Millionen Smartphones sein sollen. Die Informationen lieferte ein leitender Angestellter eines lokalen Partnerunternehmens von LG.

Auf den kommenden Smartphones des südkoreanischen Großkonzerns soll in Zukunft nicht ausschließlich das Google-Betriebssystem Android installiert sein und so sind für 2013 einige Modell mit Windows Phone 8 in Planung. Außerdem soll vor allem die erfolgreiche Optimus-Reihe Zuwachs bekommen.

Schon auf dem im Februar in Barcelona stattfindenden Mobile World Congress (MWC) soll LG sein neues Flaggschiff präsentieren. Der LG-nahe Manager spricht dabei von einem Gerät mit 5,5 Zoll großem FullHD-Display.

LG Optimus G mit Quad-Core CPU, LTE und 4,7 Zol "True HD" Display

LG Optimus G mit Quad-Core CPU, LTE und 4,7 Zol “True HD” Display

LG kam 2012 zwar nicht an die Verkaufszahlen der Marktführer Apple und Samsung ran, konnte in den ersten 9 Monaten des des letzten Jahres allerdings 41,2 Millionen Handys verkaufen. Vor allem das begehrte und von Lieferschwierigkeiten geplagte Nexus 4, das von LG hergestellt wird, dürfte vielen dabei ein Begriff sein. Schätzungen zufolge sollen im letzten Quartal 2012 ganze 15 Millionen LG-Telefone über den Ladentisch gegangen sein. Am 30. Januar will der Konzern offizielle Quartalszahlen bekanntgeben.

Ob wir in Spanien ein neues LG-Flaggschiff präsentiert bekommen und ob die Südkoreaner ihr Ziel von 10 Millionen verkauften Smartphones pro Quartal 2013 erreichen können, bleibt abzuwarten. Die Konkurrenz wird in keinem Fall kleiner und chinesische Unternehmen wie ZTE oder Huawei drängen ebenfalls auf den lukrativen Smartphonemarkt.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.