Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Microsoft Watch: Ehemalige Xbox- & Kinect-Devs sollen an Armbanduhr arbeiten

Microsoft Watch: Ehemalige Xbox- & Kinect-Devs sollen an Armbanduhr arbeiten

Microsoft’s smarte Armbanduhr war laut einem aktuellen Bericht zunächst als Hilfsmittel zur Ermittlung verschiedener Körperwerte gedacht und entwickelte sich erst im Laufe der Entwicklungsphase zu einer vollwertigen Smartwatch. Weitere interessante Details zur Smartwatch von Microsoft vermelden die Kollegen vom Online-Magazin The Verge ebenso.

Am Smartwatch-Projekt tüfteln demnach Microsoft-Mitarbeiter, die zunächst für die Produktbereiche Xbox sowie Kinect tätig waren. Aktuell sollen bereits diverse Prototypen existieren, wobei man sich noch nicht auf ein finales Design festgelegt hat. Die Smartwatch verfügt über ein 1,5-Zoll großes Touchscreen-Display, das mit einem abnehmbaren Armband getragen werden soll, was zu Beginn der Woche vom Wall Street Journal vermeldet wurde.

Sehr viele IT-Unternehmen planen angeblich eigene Smartwatches

Nachdem das Kickstarter-Projekt Pebble mit mehr als zehn Millionen US-Dollar Einnahmen so erfolgreich starten konnte, sorgten diverse IT-Analysten mit ihren Prognosen rund um das nächste große Produktfeld in Form von Smartwatches dafür, dass zahlreiche Gerüchte von Varianten etablierter IT-Unternehmen folgen würden. Bei Apple sollen demnach 100 Mitarbeiter an der iWatch tüfteln und auch bei Google gilt eine elektronische Armbanduhr als innovative Ergänzung für die Datenbrille Google Glass als sicher. In eine andere Richtung soll es hingegen bei Samsung gehen. Gerüchten zufolge arbeitet das südkoreanische Unternehmen an Smartwatch-Accessoires. Genaueres ist hierzu allerdings noch nicht bekannt.

Probleme? Wir liefern Unterstützung bei Fragen zu iOS 8, Jailbreaking und mehr! Trete unserer Community bei Facebook bei und verpasse keine Neuigkeiten mehr:

Daniel

Kategorien
All NewsMicrosoft