Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Sprachgesteuerte Mikrowelle mit Raspberry Pi und Auto-Tweets

Sprachgesteuerte Mikrowelle mit Raspberry Pi und Auto-Tweets

Ein Paspberry Pi Fan hat sich die Himbeere geschnappt und mit dieser und ein paar weiteren Komponenten eine sprachgesteuerte Mikrowelle gebastelt. Über YouTube stellt Nathan Broadbent seine modifizierte Mikrowelle aktuell der Welt vor, die neben einigen einfachen Sprachkommandos wie “Mikrowelle, 25 Sekunden aufwärmen!”, sogar über Twitter mitteilen kann, sobald die heisse Ware fertig ist.

Offenbar war es Nathan leid seine Mikrowelle (vermutlich im Dauereinsatz) von Hand zu bedienen. Und so entstand die Idee, die nächstbeste und alte Mikrowelle in das 21 Jahrhundert zu katapultieren. Via Sprachsteuerung lässt sich die Mikrowelle starten, anschließend via Webinterface über dem iPad steuern und zum Abschluss bekommen wir nach Bedarf einen Tweet “Essen ist fertig!” über Twitter von unserer Mikrowelle. Hier ein paar Beispiele.

Aber nicht nur das. Nathan hat seine Mikrowelle zusätzlich mit einem Barcodescanner verbunden, mit dem das zuzubereitende Essen erkannt und auf eine individuelle Zubereitung abgestimmt wird. Die notwendigen Daten hierfür liefert eine Datenbank, die Nathan im Vorfeld eigenes erstellt hat. Abgerundet wird das Ganze mit modifizierten Tasten und verschiedenen Soundeffekten. Wer nun ebenfalls seine Himbeere packen und ein ähnliches Projekt umsetzen möchte, bekommt hier eine umfassende Anleitung von Nathan.

Probleme? Wir liefern Unterstützung bei Fragen zu iOS 8, OS X, 3D Druck und mehr! Trete unserer Community auf Facebook bei und verpasse keine Neuigkeiten mehr: