Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

VLC für iOS ist zurück!

VLC für iOS ist zurück!

Im Januar 2011 wurde VLC von Apple auf Wunsch der Entwickler aus dem App Store entfernt, jetzt ist der beliebte Video-Player wieder für iOS verfügbar. Die aktuelle Version 2.0.1 ist vollständig Open-Source, wurde von Grund auf neu programmiert und ist weltweit kostenlos erhältlich.

Wieso ging VLC überhaupt für iOS-User flöten? Die Regeln des iTunes App Stores von Apple stehen im Konflikt mit Anforderungen der GPL-Lizenz (GNU General Public License), was sich als problematisch und allgemein nervenaufreibend erwies. Diesmal kommt eine Mozilla Lizenz für Open Source zum Tragen, die ähnliche Probleme vermeiden soll. Eine Beta-Version von VLC stand unseren Android-Freunden ja bereits länger über Google Play zur Verfügung, jetzt kommen auch endlich iPhones, iPads und iPod touch Geräte wieder in den Genuss.

Dank der vollständigen Neuprogrammierung soll die App erheblich performanter sein und multiple Kerne für die Dekodierung nutzen. Die Ausgabemodule für Audio und Video entsprechen laut den Entwicklern dem neuesten Stand, außerdem gibt es massenhaft neue Features und Unterstützung für sämtliche Video-Formate, die auch von der Desktopversion von VLC abgespielt werden können. Also praktisch alles, was man im Normalgebrauch je benötigen könnte (besonders exotische proprietäre Codecs natürlich ausgenommen).

vlc_for_ios_2Zu den neuen Features zählen beispielsweise die Synchronisationswege per WLAN, Dropbox, Drittanbieterapps (über den Sharing-Dialog) und per Web-Download. Untertitel werden ebenso unterstützt wie mehrere Tonspuren, außerdem nun auch nativ: die Ausgabe auf externen Bildschirmen und AirPlay. Video-Filter, eine PIN-Sperre und Netzwerkstreams runden das Paket ab. Außerdem arbeiten die Herren von VideoLAN auch an einem SDK für Entwickler, das noch diesen Sommer erscheinen könnte.

Ich werde mir die gerade erschienene Version auf jeden Fall mal installieren und ausgiebig ausprobieren, bei Video-Playern gibt es ja mittlerweile reichlich Konkurrenz – aktuell bevorzuge ich AVPlayerHD auf dem iPad aufgrund der hohen Performance und umfassender Unterstützung für Formate und Untertitel. Beim Thema Subtitles wird es immer spannend, wenn mal etwas nicht ganz synchron läuft. Da ist es immer wünschenswert, dass ein Player diesbezüglich ein Offset bietet. So oder so: Feine Sache, dass VLC wieder für alle großen Plattformen verfügbar ist!

Probleme? Wir liefern Unterstützung bei Fragen zu iOS 8, Jailbreaking und mehr! Trete unserer Community bei Facebook bei und verpasse keine Neuigkeiten mehr:

Kategorien
All NewsAppsiPad