Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Versteckte Dateien unter Mac OS X anzeigen: So geht’s

Versteckte Dateien unter Mac OS X anzeigen: So geht’s

Immer wieder wundern sich Mac-User warum OS X denn manche Dateien ausblendet und versteckt. Üblicherweise werden unter Mac OS X alle Dateien, die mit einem Punkt im Dateinamen beginnen, als versteckt betrachtet und dauerhaft ausgeblendet. Wer sich nun beispielsweise seine .htaccess oder die relevante Systemdatei .hosts betrachten möchte, kann dies entweder direkt über das Terminal tun oder durch einen Befehl dauerhaft anzeigen lassen. Wie das genau funktioniert, erfahrt ihr nun in meiner kurzen Anleitung.

Noch als kurzer Hinweis: Bevor ihr damit beginnt in der Kommandozeile einen Befehl einzutippen, solltet ihr euch ein Backup eures Systems anlegen, sofern ihr euch unsicher seid. Ohnehin kann ein Backup nie schaden, was einige von Euch sicherlich aus eigener Erfahrung kennen dürften. ;)

Über das Terminal versteckte Dateien anzeigen

1. Startet das Terminal über “Programme > Dienstprogramme > Terminal” oder sucht über Spotlight nach “Terminal”.

2. Nun tippt in der Kommandoteile folgenden Befehl ein:

defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles 1

3. Nachdem ihr diesen Befehl bestätigt habt, ist nun noch ein Neustart des Finders notwendig. Hierfür tippt ihr in einer weiteren Kommandozeile einfach folgenden Befehl ein:

killall Finder

Ziel: Das war es auch schon, zuvor versteckte Dateien solltet ihr nun teilweise als halbtransparente Dateien sehen.

Einstellungen zurücksetzen

Ihr könnt den eben ausgeführten Befehl und die somit vorgenommenen Einstellungen auch wieder zurücksetzen. Hierfür tippt ihr folgende Befehle wie oben beschrieben nacheinander im Terminal ein:

1. defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles 0
2. killall Finder

Solltet ihr hierzu Fragen haben, dann erreicht ihr mich wie immer auch über Twitter und Google Plus. Ebenso könnt ihr die Kommentarfunktion nutzen.

Probleme? Wir liefern Unterstützung bei Fragen zu iOS 8, OS X, 3D Druck und mehr! Trete unserer Community auf Facebook bei und verpasse keine Neuigkeiten mehr: