Image Image Image Image

Alpine iLX-007: 7-Zoll-Receiver mit Nachrüst-CarPlay

Alpine iLX-007: 7-Zoll-Receiver mit Nachrüst-CarPlay

Wer keinen unterstützten Audi, BMW, Mercedes oder Opel kaufen möchte, greift zu einem Nachrüst-Kit in Form eines Receivers für Apples CarPlay. Wir berichteten bereits über die erste Lösung von Pioneer, jetzt kündigte Alpine den iLX-007 mit einem 7 Zoll Display an.

Fraglich bleibt weiterhin, wie es mit der Markt-Adoption von CarPlay aussieht, die immerhin ständig wechselnde Adapter überflüssig machen wird. Besucher der Essener Motorshow können sich den iLX-007 In-Dash Receiver mit CarPlay auch persönlich anschauen, dort wird das gute Stück hoffentlich Anfang Dezember zu sehen sein. In den Staaten soll der Receiver für $800 den Handel erreichen, mehr Details gibt es direkt bei Alpine.

Ich persönlich würde vermutlich (wenn überhaupt) eher zu einem Pioneer greifen, nicht nur aufgrund der zu erwartenden Preisdifferenz. Auch hinsichtlich der Nutzungserfahrung hat sich Alpine in der Vergangenheit nicht unbedingt mit Ruhm bekleckert - aber warten wir mal ab.

Das System bietet neben den gängigen CarPlay-Funktionen auch eine Companion App für das iPhone, die Zeitkorrekturen bzw. eine Kalibrierung der Lautsprechersysteme erlaubt und Anpassungen am Klangbild erlaubt. Diese sieht aber noch schwer nach iOS 6 aus und verspricht anhand des Promo-Bilds nicht gerade Futurismus in Reinform.

Ebenso möglich ist die Integration von visuellen Fahrassistenzsystemen in Form von Kameras am Fahrzeugheck. Deren Bilder werden dann auf dem Display des Receivers angezeigt. Ansonsten erwartet uns beim iLX-007 die Sprachassistentin Siri mit dediziertem Hardware-Button, Navigation per Apple Maps, Telefonie und Textnachrichten sowie der übliche Zugriff auf Musik.

Insgesamt finde ich die Benutzeroberfläche erschienener überhaupt nicht ansprechend und sehe verhältnismäßig wenig Mehrwert für den vergleichsweise hohen Preis. Aber das würde ich so ziemlich über alle Autoradios behaupten - mir reicht ehrlich gesagt ein AUX-Port á la Klinke, eine Spotify Playlist und gegebenenfalls das im Stillstand bediente Google Maps.

Was meint Ihr? Rüstet hier jemand sein Fahrzeug mit CarPlay per Receiver-Upgrade aus?


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home