Image Image Image Image

Android 4.2 Freeze / Absturz / spontaner Neustart durch Multi-User-Funktion

Android 4.2 Freeze / Absturz / spontaner Neustart durch Multi-User-Funktion

Eigentlich ist die Idee ja genial. Partner, Familien, Mitbewohner können sich gemeinsam ein Tablet teilen und jeder hat nur Zugriff auf seine eigenen Mails und Kalenderdaten. Kinder können nur auf die Apps und Appdaten zugreifen, die unter ihrem Account installiert wurden (sofern mit eigenem Play Account konfiguriert). Auch im gewerblichen Bereich ist die Idee attraktiv: Mehrere Mitarbeiter können ein Tablet in einem bestimmten Bereich nutzen, oder das Gerät liegt an der Rezeption für Notfälle bereit, in denen ein Notebook den Geist aufgegeben hat.

Leider verhält es sich mit der Multi-User-Funktionalität von Android 4.2 ein bisschen so, wie mit vielen anderen Teilen des Betriebssystems. Google liebt laufende Betas und pusht auch öfter Updates für die Stock Apps heraus, als wir es von iOS kennen. Das ist einerseits toll hinsichtlich der Aktualität und des Featureumfangs, andererseits ist eben manches davon instabil oder fehlerbehaftet. Aktuell sieht meine Nutzungserfahrung mit den Nexus 7 und dem Nexus 10 Tablets so aus, dass die Multi-User-Funktionalität zwar läuft, aber gerne auch mal das Tablet zum Abschmieren bringt. Spontane Reboots oder Freezes sind die Folge, bei denen nur noch der Home-Button reagiert und keine Funktion zeigt oder das Tablet direkt mit dem Nexus Bootlogo grüßt.

Android Multi-User

Android Multi-User ist ein tolles Konzept mit Kinderkrankheiten. Bild: Droidguy

Zuerst ging ich von einer Hardware-Macke beim Nexus 10 aus, als es bei niedriger CPU-Last plötzlich ohne erkenntlichen Grund neu startete. Ein bisschen Recherche im XDA-Forum und eigene Tests brachten mich schließlich zu einigen Einsichten:

  • Freezes/Reboots treten sporadisch und unregelmäßig auf
  • Unabhängig von Rooted oder Unrooted Devices
  • Reproduzierbarer Reboot bei intensiver Multi-User-Nutzung

Bei meinen beiden Geräten waren die unangekündigten Reboots leicht zu reproduzieren: Intensive Nutzung, Userwechsel, einige Apps mit einem anderen User nutzen, voila. Reboot. Heute morgen fiel mir ebenso ins Auge, dass die Clock.apk ständig abstürzte, weil der Wecker eines anderen inaktiven Users ausgelöst wurde und keiner ihn beendet hatte. Es scheinen also noch einige raue Ecken und Kanten am Diamant namens Multi-User zu sein. Bei sporadischen Userwechseln zeigen sich allerdings nicht allzu viele bis keine Probleme. Die ersparte Zeit bei korrekt konfigurierten Widgets für jeden User ist super, alles in allem ist es ein geniales Feature für Tablets.

Bei Usern, die auf Root angewiesen sind, gibt es leider aktuell noch ein weiteres Problem. SuperSU unterstützt nämlich den Multi-User Mode noch nicht vollständig und spammed hin und wieder dieselbe Benachrichtigung ein gutes Dutzend mal hintereinander. Außerdem ist primär der Hauptuser in Besitz der Root-Rechte, auch wenn ChainFire bereits an einer soliden Lösung arbeitet.

Wie geht es euch mit Android 4.2 und der Multi-User-Funktionalität? Läuft alles soweit, oder habt ihr ebenso interessante Phänomene bei eurem Tablet beobachten können? Gerne würde ich von weiteren Besitzern der Nexus Devices und ihren Erfahrungen hören, beispielsweise in unserer Android Lounge.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home