Image Image Image Image

Android: Jede vierte App stellt ein Sicherheitsrisiko dar

Android: Jede vierte App stellt ein Sicherheitsrisiko dar

Es sind die Probleme einer Open Source Plattform. Unter der kontinuierlich wachsenden Beliebtheit des Google Mobile-Betriebssystems wächst gleichzeitig das Sicherheitsrisiko, welches nur schwer in den Griff zu bekommen ist. Neue Untersuchungen zeigen nun deutliche Sicherheitsmängel in einer Vielzahl der verfügbaren Applikationen im beliebten Google Play Store auf.

Das Technologie-Security-Unternehmen “Bit9″ hat eine umfassende Untersuchung ins Leben gerufen und dabei die Android-Apps im Play Store auf Sicherheitsrisiken und Mängel analysiert. Die zum Großteil erschreckenden Ergebnisse hat das Unternehmen nun veröffentlicht.

Demnach sind jede vierte Android-App im Google Play Store zum Teil unbegründete Datensammler und stellen für den User ein Sicherheitsrisiko dar. Rund 26 Prozent aller im Play Store ansässigen Apps greifen auf persönliche Daten zu, ermitteln unbegründet den Standort des Users oder greifen auf das Telefonbuch zu. Dabei scheint das Hauptproblem direkt bei der Installation aufzutreten. Denn eine Vielzahl der Apps wollen bei der Installation, dass der User der Applikation verschiedene Rechte einräumt, die oft überhaupt nicht notwendig sind, damit die App ordnungsgemäß läuft.

Das Security-Unternehmen hat hierfür sogar ein Beispiel parat. Laut Bit9 greift unter anderem die Android-App von "Angry Birds Wallpaper" auf die Standort-Daten des Users zu, obwohl diese irrelevant sind. Und dies ist nur ein Beispiel von über 100.000 Apps die Sicherheitsmängel aufweisen. Laut Bit9 wurden insgesamt 400.000 Android-Apps im Google Play Store untersucht, knapp 42 Prozent davon greifen auf GPS-Daten zu, knapp 31 Prozent auf das Telefonbuch und knapp ein Viertel greift sogar auf persönliche Daten zu.

Dass kein System der Welt zu 100 Prozent sicher ist, dürften jedem bewusst sein. Daher erwähnt das Security-Unternehmen auch, dass andere Konkurrenz-Plattformen wie iOS von Apple oder WindowsPhone von Microsoft keineswegs sicher sind und Apps für diese Plattformen ebenfalls Sicherheitsmängel aufweisen. Im Falle der Open Source Plattform Android sind diese jedoch gewaltig.

© 2012 Bit9

Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Fozziebear

    Wo ist der Link zur Quelle dieser Behauptung? Weder zu dem Unternehmen noch zu der besagten Studie finde ich einen Link? Oder geht dieser etwa zwischen all den Ads unter?

  • tayfun

    wow o_O bei android kauen die apps die daten. beim iphone machts apple höchst persönlich



← Menü öffnen weblogit.net | Home