Image Image Image Image

Android mit kritischen Sicherheitslücken

Das sehr erfolgreiche Smartphone-Betriebssystem “Android“ weist nach einem Bericht der Finacial Times Deutschland schwere Sicherheitslücken auf.

Die insgesamt 359 Sicherheitslücken - wovon 88 als kritisch eingestuft werden - wurden durch die Sicherheitsexperten von Coverity entdeckt.

Welche Version wurde geprüft?

Geprüft wurde die Kernel - Version 2.6.32 in Verbindung mit einem Smartphone des Herstellers HTC.

Über die Sicherheitslücken die entdeckt wurden wäre es Kriminellen möglich, Schadsoftware zu installieren oder Emails und andere sensible Daten auszulesen.

Was passiert jetzt?

Google sowie der Smartphone Hersteller HTC wurden bereits vorab durch die Sicherheitsexperten Informiert. Google führt bereits Gespräche mit Coverity zu diesem Thema. Eine Liste mit den gefundenen  Sicherheitslücken wird aber erst in den nächsten Monaten veröffentlicht werden damit entsprechend nachgebessert werden kann

Converity hatte bereits im September diese Jahres Programmierfehler im Apple Betriebssystem iOS 24 gefunden.

Wie soll ich mich jetzt verhalten?

Selbst wenn sie ein Smartphone mit dem betroffenen Betriebssystem haben sollten besteht kein Grund zur Panik, da die gefunden Lücken bis zur Nachbesserung durch Google / HTC unter Verschluss gehalten werden. Aber sie sollten immermal nach Updates gucken denn die Sicherheitslücken werden in den nächsten tagen mit großer Sicherheit durch einen Patch geschlossen.

Warum kommt es immer wieder zu solchen Lücken?

Als erstes gilt immer noch der Spruch ein Programmierer ist auch nur ein Mensch, man kann nie auf Anhieb alle Schwachstellen eines Systems finden. Es erfolgt zwar immer eine ausgiebige Testphase aller Soft- und Hardware-Komponenten, aber wirklich jeden kleinen Fehler zu finden ist nahezu ausgeschlossen. Laut den Sicherheitsexperten, sind die hier gefundenen 359 Sicherheitslücken für ein Open-Source-Projekt aber relativ gering.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home