Image Image Image Image

Android-Motorradhelm Skully P1 ist ein High-Tech-Traum

Android-Motorradhelm Skully P1 ist ein High-Tech-Traum

Fährt einer von Euch Motorrad? Erfahrungsgemäß sind Biker immer auf der Suche nach einem (noch) besseren Helm mit mehr Komfort, besseren Features oder weniger Gewicht. Der Skully P1 Helm kann aber viel mehr als der übliche Kopfschutz: Er hat ein eigenes Betriebssystem auf Basis von Google Android.

Anstatt unterwegs mit dem Smartphone über Sprachsteuerung zu interagieren und auf gut Glück zu hoffen, dass die Sprachbefehle auch korrekt ankommen, kann der Fahrer sich hier auf ein für Biker ausgelegtes System verlassen. Doch das System kann viel mehr als Sprachsteuerung.

Eingebaute Navigation via GPS, eine Schnittstelle per Bluetooth zum Smartphone (für Anrufe, Musik und SMS), eine 180° Weitwinkelkamera als Rückspiegel und ein integriertes Heads-Up-Display für möglichst wenig Ablenkung ergeben summa summarum das beste Paket, was man in einen Helm stopfen kann. Natürlich ist der Helm auch komfortabel (der Schaum für die Polsterung wird per Laser 3D-geschnitten) und schützt gegen Beschlag, Kratzer oder Blendung durch Reflektionen.

Visuelle GPS-Navigation ohne die Straße aus dem Blick zu verlieren dürfte so einige Kunden ansprechen - noch viel cooler ist natürlich der Umstand, dass man so etwas wie K.I.T.T. aus Knight Rider in seinem Helm sitzen hat und á la Google Glass beispielsweise das Wetter abrufen kann. Anstatt den Fahrer unnötig in Komplikationen zu verwickeln oder abzulenken, wird der Androide im Kopfschutz zu einem zweiten Satz Augen und vielleicht auch irgendwann zur Unterstützung für weitere Sinne.

Der Helm wird von Skully in Kalifornien gestaltet und produziert. Beta-Tester können sich aktuell bewerben, um den P1 noch vor dem offiziellen Release im nächsten Jahr in den Händen halten zu dürfen.

via AndroidCommunity


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • BikeMike

    OMGOMGOMG do want!

  • Ben

    Wooow, geiles Teil!

  • Judge Dredd

    Noch geiler wäre ja eigentlich nur, wenn das Bike auch noch ein eigenes Android- (oder besser iOS)System hätte. Mit Autopilot bitte. 😀

  • Viktor

    und was soll der spaß kosten?

  • Wolfgang Krack

    Ja genau, das fängt dann an wie die Unverbesserlichen mit dem Handy im Auto. Der erste der Sms lesend dann mit dem Moped in die Botanik hüpft, beendet das mit dem Helm auch gleich wieder.
    KM/h, eventuell Ganganzeige und bei Bedarf vielleicht Navi, bitte nicht mehr, dann würde ich es gut finden.
    Frage stellt sich, was kostet so ein Visier, was ich zb. ein mal im Jahr neu brauche?
    Ist mit Vorsicht zu genießen. Neue, innovative Technik gern, aber auf einem Motorrad benötigt man alle Sinne u jede Ablenkung kann sehr schnell böse enden…!



← Menü öffnen weblogit.net | Home