Image Image Image Image

Anti-Demo Drohne schießt mit Paintball-Munition

Anti-Demo Drohne schießt mit Paintball-Munition

Von allen Industrien dieses Planeten hat ausgerechnet die Waffenindustrie ein unerschöpfliches Maß an Innovation und Evolution, dessen Früchte wir heute wieder bewundern dürfen. Das südafrikanische Unternehmen Desert Wolf stellte die Skunk Riot Control Drone vor - eine mit Paintball-Munition ausgestattete Drohne bzw. einen Octacopter zur Kontrolle von Straßenkämpfen und Ausschreitungen, berichtet defenceWeb. Acht mächtige 16-Zoll-Propeller tragen das bedrohliche Vehikel.

Kurz gesagt: Bald dürfen Demonstranten aus der Luft mit Paintball-Guns markiert und attackiert werden, wenn sich diese Produkte etablieren. Außerdem ist die Skunk-Drohne mit hellen Blitzlichtern und Lautsprechern ausgestattet, was für dystopische Atmosphäre sorgt.

Verschiedene Munition lässt sich zudem laden: Farbkugeln für Markierungen, Pfefferspraykugeln zur Zerstreuung von Gruppen und harte Kunststoffbälle für Zwischendurch. Geschossen wird mit bis zu 20 Projektilen pro Sekunde. Insgesamt können 4.000 Schüsse von einer Drohne in einem Flug geführt werden. Das klingt verdammt gruselig und gar nicht nach dem, was man sich für eine moderne Zivilisation wünscht.

Das Vehikel kann 40 Kilogramm tragen, davon sind 15 bereits für Waffen vorgegeben. Zwei HD-Kameras sollen die Demonstranten filmen, außerdem ist eine Thermalkamera für Nachtsicht dabei.

Die ersten 25 Drohnen gehen an die Bergbauindustrie, die ihre streikenden Arbeiter damit in Schach halten möchte - kein Witz. Ausgeliefert wird noch diesen oder nächsten Monat.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • LuckyDuke

    na, die Dinger wird man mit etwas Kreativität ganz schnell vom Himmel holen…

  • CJ

    Leider wird mehr Kohle in das Bekämpfen der Bevölkerung hineingesteckt, als ins Wohl dieser…



← Menü öffnen weblogit.net | Home