Image Image Image Image

App von Das Telefonbuch: Der Alleskönner fürs Smartphone

App von Das Telefonbuch: Der Alleskönner fürs Smartphone

Heute geht es einmal um einen echten Alleskönner auf dem Smartphone. Die kostenlose App „Das Telefonbuch“ kann nämlich weitaus mehr, als man von außen betrachtet vermutet. Vor allem in schwierigen Situationen, wo Hilfe am Mann oder der Frau gebraucht wird, vereint sie wie ein Schweizer Taschenmesser viele Einzelleistungen und spielt quasi immer den passenden Lösungsgeber.

Die Telefonbuch-App ist auf dem Smartphone und Tablet (und auch im Browser) mittlerweile eine der ältesten Apps überhaupt und wurde dementsprechend schon millionenfach heruntergeladen. So richtig in den Fokus gerückt ist sie zumindest bei mir aber erst jetzt. Denn rundum erneuert und mit etlichen Features gespickt liefert mir die App nahezu alles, was sich irgendwie in meiner Umgebung befindet. Einmal installiert gehört sie daher für mich derzeit sogar zur festen Ausstattung.

Schneller, stabiler, zeitgemäß & optisch überholt

Eigentlich wird der Name „Das Telefonbuch“ dem Ganzen nicht wirklich gerecht. Mit weit über 30 Millionen öffentlichen Adressen und Lokalitäten ähnelt die riesige Datenbank eher einem Mix aus Taxi-App, Navi-App, Branchenbuch, Ärzte-Auskunft, Reiseführer und Spritpreis-App. Was andere Apps als Einzelleistung aufs Smartphone bringen, vereint die mobile Version des Telefonbuchs in nur einer Anwendung. Und genau das macht diese App derzeit für mich auch ein bisschen unverzichtbar.

Wie häufig kommt es vor, dass ich keine Ahnung habe, wo sich die nächste Tankstelle befindet und wie viel dort der Liter Super kostet? Eben genau, ziemlich häufig. Entsprechend viele Spritpreis-Apps finden wir in den App Stores. Fast genauso häufig interessiert es mich aber auch, welche Vorwahl zu welchem Ort gehört oder welche Postleitzahl für diesen oder jenen Stadtteil gilt. Stellt sich nur die Frage ob ich weiterhin Google nutzen will oder lieber entspannt per Spracheingabe mein neues Schweizer Taschenmesser, die Telefonbuch App, abfrage. Ich glaube ihr kennt die Antwort.

das-telefonbuch-app-showcase1

Und warum das so ist?

Der große Vorteil für mich ist ganz klar, dass ich seit der Rundumerneuerung der App mein eigenes, kleines Netzwerk erstellen kann. Das heißt, ich kann meine Lieblingsärzte, Stammlokale, meinen Lieblingsblumenladen und andere wichtige Adressen in der Region oder bundesweit als meine Favoriten herausheben. Per Klick kann ich dann entweder die Routenplanung aktivieren, die Öffnungszeiten jederzeit einsehen ohne googeln zu müssen oder einfach kostenlos anrufen. Denn auch das geht mit der Telefonbuch App völlig unabhängig von einer Telefonie-Flat.

Intuitiv und modern funktioniert die App außerdem per Sprachsteuerung. Ich kann nach Personen suchen oder aber auch im Auto die nächstgelegene Tankstelle herausfinden, um diese wiederum als meine Stammtankstelle in Zukunft zu überwachen. So dass ich stets den aktuellen Spritpreis im Auge habe, ohne ständig manuell online danach suchen zu müssen.

Auch diese Features sind dabei

Zu nahezu jedem Eintrag gibt’s die komplette Datenauskunft mit Webadresse, Mail-Adresse, Postadresse, Telefonnummer, Bildern von vor Ort, Beschreibungen von Dienstleistungen und Bewertungen von Besuchern. Gerade Letztere können einen ersten Eindruck vom jeweiligen Arzt oder dem Cafe vermitteln. Es schadet schließlich nicht, sich ein paar Bewertungen im Vorfeld eines Arztbesuchs anzugucken oder vielleicht sogar selbst eine abzugeben.

das-telefonbuch-app-showcase2

Hilfreich kann auch die Rückwärtssuche nach Telefonnummern sein. Sprich, hat mich eine mir unbekannte Nummer angerufen, kann ich vorher das Telefonbuch checken, ob es mir einen Namen ausspuckt. Bei weit über 30 Mio. Einträgen dürfte die Trefferquote nicht übel sein. Die restlichen Features beschränken sich auf das neue Design. So ist es jetzt auch möglich, dass ich meine Schnellsuchen auf der Startseite in der App individuell anordnen kann. Oder ich nur nach privaten Adressen suche und die gewerblichen über Filter ausschließe, oder umgekehrt.

Ziemlich praktisch finde ich dagegen die Funktion des Terminvorschlags und des Rückrufs. Sollte ein Restaurant, ein Arzt oder was weiß ich nicht alles mal nicht erreichbar sein, dann kann ich nämlich auch direkt einen Termin vorschlagen (z.B. Tisch Reservierung, Hautuntersuchung etc.). Die Telefonbuch App informiert den Arzt, das Restaurant oder den Blumenladen über meine Anfrage und leitet damit den Rückruf ein.

Kostenloser Download

Ich seht schon, da steckt einiges drin. Und Ich würde sagen, ihr schaut euch das Ganze jetzt selbst mal an und bildet euch ein Urteil. Die App ist nach wie vor kostenlos für alle wichtigen Plattformen verfügbar. Mittlerweile übrigens auch für die Apple Watch. Im App Store für iOS findet ihr sie HIER und für Android im Play Store HIER. Wer lieber am Rechner nach Adressen oder Ärzten etc. sucht, kann auch die Online-Version von Das Telefonbuch nutzen.

Das Telefonbuch – Lokale Info
Entwickler: DasTelefonbuch
Preis: Kostenlos

Anmerkung: Dieser Artikel wurde in Koop mit Das Telefonbuch realisiert und trägt dazu bei, dass WEBLOGIT als Ganzes auch in Zukunft existiert und wir weiterhin nützliche Beiträge für Euch veröffentlichen können. Unsere eigene Meinung wurde davon aber nicht beeinflusst.


Blog Marketing Influencer-Marketing ad by t5 content


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home