Image Image Image Image

Apple arbeitet an eigenem 3D-Farbdrucker

Apple arbeitet an eigenem 3D-Farbdrucker

Ein 3D-Drucker von Apple würde dem zuletzt abklimmenden Hype um den 3D-Drucker-Markt im Privatbereich sicherlich neuen Aufwind bescheren. Gerüchte halten sich dahingehend ja schon seit einigen Jahren recht hartnäckig. Bekräftigt wird dies nun aber einmal mehr durch ein interessantes Patent, das schon vor einiger Zeit beim Patent- und Markenamt in den USA seitens Apple angemeldet wurde.

Natürlich bedeutet ein Patent noch lange nicht, dass daraus auch ein finales Produkt für den Massenmarkt entsteht. Oft bleibt es beim "sich Sichern" der Technologie, die nicht selten nur intern ihren Einsatz findet. Beispielsweise in der Produktion für spezielle Bauteile an iPhones, iPads oder eben auch Macs. Ähnlich könnt sich das in diesem Fall verhalten.

Das Patent beschreibt einen Drucker, der einen primären Druckkopf für das Herstellen von dreidimensionalen Objekten aus mehreren Schichten ermöglicht. Ebenso aber auch einen zweiten Druckkopf, der sämtliche Objekte in allen erdenklichen Farben hüllen würde. Allein dieser zweite Kopf ist natürlich schon ziemlich cool, weil im Grunde ein 3D-Farbdrucker beschrieben wird.

Apple-3D-Farbdrucker-Patent

Natürlich gibt es mittlerweile "bezahlbare" 3D-Farbdrucker auch für Privatleute auf dem Markt. Auch mit mehreren Millionen Farben und mit unterschiedlichen Materialien, wie wir vor zwei Jahren hier schon einmal berichteten. Aber allein die zusätzliche Inkjet-ähnliche Technologie, die Apple in diesem Fall schon vor Jahren beschreibt, hätte einen Marktstart gerechtfertigt.

Die Vermutung liegt daher nahe, dass Apple diese Technologie wahrscheinlich eher intern für die Prototypen-Entwicklung nutzt. Bisher ist bekannt, dass Apple bei der Konzeption bereits auf 3D-Druck setzt und das auch nicht erst seit gestern. Jetzt soll man zwar niemals nie sagen, aber dieses Patent riecht nicht wirklich nach einem 3D-Drucker für die breite Masse.

Schade eigentlich, gerade weil Apple schon fast seit 20 Jahren keinen eigenen Drucker mehr verkauft und schließlich mit dem LaserWriter überhaupt erst dafür sorgte, dass Laserdrucker massentauglich wurden. Dies ließe sich mit einem Apple 3D Drucker sicherlich wiederholen.

Nun aber noch ein Video, dass euch vermittelt, was uns in den nächsten Jahren durch den Fortschritt im Bereich des 3D-Druck alles im großen Umfang bevorsteht.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home