Image Image Image Image

Apple CarPlay macht das Autofahren einen Hauch smarter

Apple CarPlay macht das Autofahren einen Hauch smarter

Zum Ende der letzten Woche kamen bereits erste Gerüchte auf, ob Apple zur bevorstehenden Automesse in Genf ein eigenes Interface für das Auto vorstellen könnte. Jetzt ist es offiziell, der Computer-Riese aus Cupertino hat an diesem Montag die Schnittstelle namens CarPlay in einer Mitteilung bestätigt. Zusätzlich wurde eine neue Website veröffentlicht, auf der es bereits vorab ein paar Eindrücke und Informationen hierzu gibt.

Was ist CarPlay?

Mit CarPlay dringt Apple erstmals mit einem eigenen Services ins Auto vor. Schnittstellen für die iPhone-Nutzung mit dem Bord-Computer bieten zwar bereits ein paar Hersteller seit einiger Zeit mit Aufpreis an, aber CarPlay ist vollkommen neu und speziell für das Auto entwickelt worden.

Das Interface kann intuitive entweder über die eigene Stimme, einen Touchscreen oder anderen Bedienelementen im Auto gesteuert werden. Beispielsweise kann man sich Emails und Textnachrichten über iMessage durch Siri vorlesen lassen, oder mithilfe des Sprachassistenten auf Nachrichten antworten. Ebenso können eingehende Telefonate mit Siri angenommen oder gestartet werden, ohne größer vom Eigentlichen abgelenkt zu sein - dem Fahren.

Apple-CarPlay-Control

Zusätzlich hat man Zugriff auf den Kartendienst Apple Maps, der zur Navigation verwendet werden kann. Für musikalische Unterhaltung sorgen die eigenen iTunes Playlists oder das iTunes Radio. Inbegriffen sind dabei auch Apps von Spotify, Beats Radio, iHeartRadio, Stitcher und die Podcast App.

Apple-CarPlay_Maps

Welche Hersteller sind dabei?

Vom Start weg sind erst einmal die Premium-Hersteller Mercedes-Benz, Jaguar und Ferrari. Ebenso dabei sind Honda, Hyundai und die schwedischen Kollegen von Volvo. Vorgestellt wird CarPlay in dieser Woche auf der Autoshow in Genf.

Andere Hersteller wie BMW erlauben bereits die smarte Nutzung vom iPhone mit dem Bord-Computer, sollen künftig aber auch die CarPlay Schnittstelle bekommen. Ebenso sollen in Zukunft die Hersteller Opel, Ford, Chevrolet, Nissan, Kia, LandRover, Mitsubishi, Suzuki, Toyota, Subaru und Peugeot / Citröen zu diesem Kreis dazugehören und deren Autos mit Apple CarPlay ausgestattet werden. Mehr Infos dazu bekommt ihr auf der eigens eingerichteten Website.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home