Image Image Image Image

Apple CEO Tim Cook schmeißt Top-Manager raus: Steigt Jonathan Ive nun zur Schlüsselfigur auf?

Apple CEO Tim Cook schmeißt Top-Manager raus: Steigt Jonathan Ive nun zur Schlüsselfigur auf?

Während gestern Abend Google und Microsoft ihre neuen Geräte und mobilen Betriebssysteme der Weltöffentlichkeit vorstellten und präsentierten, schickte Apple eine offizielle Mitteilung an die Presse raus, die überraschende Informationen beinhaltete.

Demnach wird Top-Manager und iOS-Chef Scott Forstall das Unternehmen aus Cupertino verlassen. Die Verantwortung für seinen Bereich hat er mit sofortiger Wirkung abgegeben und steht bis zu seinem Ausscheiden als Berater für Apple zur Verfügung. Grund hierfür sei laut Apple eine Neustrukturierung im Bezug auf die Zusammenarbeit von Hardware, Software und Services zu optimieren bzw. zu verbessern. (wir berichteten) Doch wie die New York Times und auch das Wall Street Journal erfahren haben wollen, ist dies nur die Blüte der Blume. Denn Scott Forstall verlässt nicht etwa aus eigenem Willen das Unternehmen, sondern wurde scheinbar von Apple CEO Tim Cook entlassen. Laut den US-Kollegen musste Forstall gehen weil er den Entschuldigungsbrief zu Apple Maps in iOS 6 vor ein paar Wochen nicht unterzeichnete, den Apple nach dem miesen Feedback der Presse und diverser Kunden veröffentlicht hatte. Schließlich war Scott Forstall als Senior Vice President für iOS 6 und den Kartendienst verantwortlich.

Es ist ja nicht so als würde es sich bei Scott Forstall um irgendeinen Apple-Mitarbeiter handeln. Die Rede ist von einem Top-Manager des Unternehmens der die letzten 15 Jahre bei Apple arbeitete und einst als heisser Nachfolger von Steve Jobs gehandelt wurde. Doch es soll schon in der Vergangenheit zu Unstimmigkeiten gekommen sein. Demnach soll Forstall intern bei anderen Führungskräften durchaus umstritten gewesen sein und nie wirklich in die Philosophie von Apple gepasst haben. Nur durch Steve Jobs Vermittlungen konnten Probleme mehr oder weniger aus der Welt geschafft werden, berichtet unter anderem das Wall Street Journal. Wer aber übernimmt nun seinen Posten?

Das Tagesgeschäft übernimmt ab sofort sein direkter Nachfolger, Senior Vice President Craig Federighi. Bisher überwiegend für den Mac OS X Bereich zuständig, übernimmt er nun zusätzlich den iOS-Software-Bereich. Laut Apple wird der ehemalige Bereich von Forstall jedoch auf mehrere Manager aufgeteilt. So übernimmt unter anderem iTunes-Chef Eddy Cue ab sofort den Bereich für Apple Maps und Siri. Doch in den Mittelpunkt rutscht nun immer mehr Jonathan Ive. Denn der Chefdesigner übernimmt ab sofort den Human-Interface-Bereich, also den Bereich für die Gestaltung der Software und dem Zusammenspiel von Gerät und Mensch. Ive steigt somit endgültig als Schlüsselfigur bei Apple auf.

Der für den Kartendienst verantwortliche Scott Forstall ist jedoch nicht der einzige Manager, der das Unternehmen verlässt bzw. "verlassen muss", wenn man es denn so sehen will. Während Forstall von Tim Cook scheinbar entlassen wurde, hat ein anderer Manager bereits seine Koffer gepackt. Retail-Chef John Browett hat das Unternehmen verlassen, obwohl er erst wenige Monate dabei ist. Erst Anfang des Jahres wechselte er von Dixcons zu Apple und stellte mehrere Sparpläne folge dessen auf, welche jedoch verworfen wurden. Seinen Posten übernimmt vorerst Apple CEO Tim Cook höchstpersönlich. Allerdings befindet sich das Unternehmen bereits auf der Suche nach einen geeigneten Nachfolger.

Ebenfalls einen neuen Bereich bekommt Hardware-Chef Bob Mansfield. Laut der New York Times wollte er Apple bereits verlassen, konnte aber von Tim Cook zum Bleiben überredet werden. In Zukunft übernimmt er einen neuen Technologie-Bereich, der für die Entwicklung von Chips und Mobilfunktechnik gegründet wurde.

Source: Wall Street Journal / New York Times & The Verge


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home