Image Image Image Image

Apple derzeit nicht zu stoppen: 35 Millionen iPhones & 12 Millionen iPads (Neue Quartalszahlen)

Apple derzeit nicht zu stoppen: 35 Millionen iPhones & 12 Millionen iPads (Neue Quartalszahlen)

Gestern Abend hat Apple die Zahlen für das zweite Wirtschaftsquartal veröffentlicht und konnte dabei erneut mit wahnsinnigen Zahlen beeindrucken.

Wie der Pressemitteilung zu entnehmen ist, konnte das Unternehmen aus Cupertino im vergangenem März-Quartal über 35 Millionen iPhones und stolze 12 Millionen iPads verkaufen. Das ist im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung von sage und schreibe 151 Prozent, Zahlen die in Q2 zuvor noch nie erreicht wurden.

Auch der Gewinn konnte ordentlich zulegen, bei einem Umsatz von 39,2 Milliarden US-Dollar, betrug der Netto-Gewinn 11,6 US-Dollar. Ein Vergleich zum Vorjahr: Vor einem Jahr wurde im gleichen Zeitraum "gerade mal" ein Netto-Gewinn von 6 Milliarden Dollar erzielt. Interessant ist auch, 64 Prozent des gesamten Umsatzes kamen dabei außerhalb der USA zustande.

Insgesamt sind die Zahlen zwar gegenüber dem "Weihnachtsgeschäft" etwas zurückgegangen, aber dennoch Wahnsinn und für das zweite Geschäftsquartal außerordentlich gut. Zudem konnte das vergangene März-Quartal allein 14 Milliarden Dollar durch das operative Geschäft in den Barmittelbestand einspielen. Auch die Aktionäre an der Frankfurter Börse scheinen zufrieden zu sein, die Apple Aktie konnte seit Börsenstart heute morgen bereits knapp 10% zulegen.

Die komplette Pressemitteilung haben wir nun hier noch einmal für euch eingebunden.

Rekord-Märzquartal-Verkäufe von iPhones, iPads und Macs

Netto-Gewinn steigt um 94 Prozent verglichen mit dem Vorjahresquartal

CUPERTINO, Kalifornien – 24. April 2012 – Apple hat heute die Ergebnisse des zweiten Quartals im Geschäftsjahr 2012, welches am 31. März 2012 endete, bekannt gegeben. Im zurückliegenden Quartal erzielte Apple einen Umsatz von 39,2 Milliarden US-Dollar sowie einen Netto-Quartalsgewinn von 11,6 Milliarden US-Dollar bzw. 12,30 US-Dollar pro Aktie. Im Vorjahresquartal wurde ein Umsatz von 24,7 Milliarden US-Dollar sowie ein Netto-Gewinn von 6,00 Milliarden US-Dollar bzw. 6,40 US-Dollar pro Aktie erzielt. Die Bruttogewinnspanne lag bei 47,4 Prozent, verglichen zu 41,4 Prozent im Vorjahresquartal. Der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug in diesem Quartal 64 Prozent.

Das Unternehmen hat im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2012 35,1 Millionen iPhones verkauft, das entspricht 88 Prozent mehr Absatz zum vergleichbaren Vorjahresquartal. Im zurückliegenden Quartal hat Apple 11,8 Millionen iPads verkauft, 151 Prozent mehr als im Vergleich zum Vorjahresquartal. Das Unternehmen hat 4 Millionen Macs im zurückliegenden Quartal verkauft, das sind 7 Prozent mehr verglichen zu Q2/2011. Apple hat zudem 7,7 Millionen iPods verkauft, das sind 15 Prozent weniger im Vergleich zum Vorjahresquartal.

“Wir freuen uns riesig über 35 Millionen verkaufte iPhones und fast 12 Millionen verkaufte iPads im Märzquartal,” sagt Tim Cook, CEO von Apple. “Das neue iPad hat einen großartigen Start und über das laufende Jahr hinweg werden wir noch viel mehr von dieser Art an Innovation sehen, die nur Apple liefern kann.”

“Unser Rekord-Märzquartal hat 14 Milliarden Dollar Barmittelbestand aus dem operativen Geschäft eingebracht,” sagt Peter Oppenheimer, Finanzchef von Apple. “Vorausschauend auf das dritte Fiskalquartal 2012 erwarten wir einen Umsatz von 34 Milliarden bzw. 8,68 US-Dollar pro verwässerter Aktie.” (Quelle: Apple.com)

Die neusten News und Tipps zu interessanten Themen, bekommt ihr wie immer auch auf unserer Facebook-Fanpage oder direkt hier im Blog.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Toddel

    Wow! 11,6 US-Dollar Gewinn! Dann kann Apple ja bald ne Kaffeemaschine kaufen! 😀

  • whiteipod

    Quartal 2? Januar-März ist doch das erste Quartal oder täusche ich mich da?



← Menü öffnen weblogit.net | Home