Image Image Image Image

Apple erhöht Preise: Apps werden teurer

Apple erhöht Preise: Apps werden teurer

Gestern Nacht ging die Mail von Apple raus, als Entwickler habt ihr sie vermutlich bekommen: Apps werden geringfügig teurer. Das betrifft die Preise in den App Stores der EU, Norwegen und Kanada für iOS und Mac OS Apps für die großen Apple-Rechner. In der Schweiz ändert sich offenbar nichts. In Russland wird es aufgrund von Währungskursen und globaler Ökonomie teurer.

Wieso erhöht Apple die Preise für die Apps?

Der Hintergrund ist steuerlicher Natur und hängt mit der Umsatzsteuer zusammen, die seit dem 01.01.2015 an das Land des Konsumenten angepasst werden muss. Somit hatten Entwickler ein paar Prozent weniger in der Tasche, was Apple mit dieser Erhöhung unter anderem kompensiert.

Schimanke hat hierzu eine kleine Tabelle gebaut, im Endeffekt könnt ihr pro Preisklasse jeweils 10 Cent draufrechnen, später größere Schritte. Sprich: Apps für 89 Cent werden 99 Cent kosten, während Apps für 5,99€ immerhin 6,99€ kosten werden. Meines Erachtens ist diese Änderung kein Grund für Aufruhr, an einem durchschnittlichen Jahres-Appbudget für Endkonsumenten wird sich die Erhöhung nicht allzu bemerkbar machen.

Weiterhin Rekordzahlen für Apple

Apple geht es indes weiterhin sehr gut mit dem App Store, die erste Woche 2015 wurde mit neuen Rekorden eingeläutet, am Neujahrstag war sogar der historisch stärkste Umsatz für den Store verzeichnet. Insgesamt 10 Milliarden Dollar brachte der App Store den iOS-Entwicklern im vergangenen Jahr ein - bei einem Zuwachs von 50 Prozent an Transaktionen.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • ToVo

    Meiner Meinung Nach falscher Schritt.
    Es gab die Preiskategorien ja schon als Alternative!
    Wenn dann hätte das der Entwickler ja selber entscheiden können.

    Ich finde es sehr ärgerlich! Aber vorallem ist es doof da so Paygames noch teurer werden und sich Freemium noch stärker durchsetzen kann

  • Nussbaum

    Das liegt einfach am schwachen Euro. Ganz normal was Apple da macht.



← Menü öffnen weblogit.net | Home