Image Image Image Image

Apple lässt OS X 10.9.3 Beta 1 von der Leine

Apple lässt OS X 10.9.3 Beta 1 von der Leine

Am gestrigen Abend hat Apple die erste Betaversion von OS X 10.9.3 veröffentlicht. Damit können sich registrierte Entwickler nach nur zwei Wochen, nachdem OS X 10.9.2 an den Start kam, schon ein nächstes interessantes Firmware-Update aus dem Dev-Center laden. Die Buildnummer lautet dieses Mal 13D12.

Apple selbst gibt an, dass sich Entwickler insbesondere auf Treiber für Grafik und Audio konzentrieren sollen. Ein Grund ist vermutlich, dass in OS X 10.9.3 ein Fix für das in OS 10.9.2 bestehende Problem mit Grafikkarten enthalten ist, der in Verbindung mit iSight und AirPlay auftrat.

Allerdings ist das noch nicht alles. Ebenso ist in der ersten Beta die native Auflösung für 4K-Bildschirme hinzugekommen, die mit 3840 x 2160 Bildpunkten auflösen. Ein über Twitter veröffentlichter Screenshot des Users Khaos Tian zeigt die neue Funktion, die das Einstellen der nativen 4K-Auflösung erlaubt. Er testete das Ganze auf seinem Dell 860-BBDT UP2414Q und wählte in den Einstellungen "skaliert", wodurch sich anschließend "nativ" als zu nutzende Auflösung auswählen ließ.

Das Ganze funktioniert derzeit auch schon mit dem neuen Mac Pro sowie aktuellen MacBook Pro Modellen mit Thunderbolt 2. Erste Anwender konnten zudem eine Bildschirmfrequenz von 60 Hz beobachten.

Dell-UP2414Q-OS-X-10.9.3


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home