Image Image Image Image

Apple Pay: Wie funktioniert es & wann kommt es?

Apple Pay: Wie funktioniert es & wann kommt es?

Neben dem eigentlichen, neuen iPhone 6 und der sagenumwobenen Apple Watch, ist Apple Pay das dritte große Produkt des Computer-Giganten aus Cupertino. Mit dem neuartigen Feature will Apple das Bezahlen so bequem und einfach wie möglich machen.

Apple verspricht, dass schon jetzt zahlreiche Geschäfte diese Art der Bezahlung unterstützen. Darunter unter anderem Fast-Food-Ketten, Ticket-Schalter für Sportveranstaltungen, Apple Stores oder große Shop-Ketten für jede Menge Klamotten.

So funktioniert Apple Pay

Mit Apple Pay können Anwender mit ihrem Fingerabdruck eine autorisierte Zahlung in Auftrag geben bzw. sie in Sekundenschnelle bestätigen. Während Kreditkarten eine feste, einzigartige Nummer für jeden einzelnen Endanwender besitzen, generiert Apple Pay für jede Transaktion eine neue, einzigartige Nummer. Genau hier waren und sind herkömmliche Kreditkarten anfällig, beispielsweise wenn diese Daten in fremde Hände geraten. Der komplette Prozess bei Apple Pay zwischen iPhone 6 und dem Scanner läuft verschlüsselt und sicher ab, verspricht Apple.

Apple-Pay-VISA

Um die eigene Kreditkarte in Apple Pay hinzuzufügen, knipst der Anwender seine Kreditkarte einfach mit dem iPhone ab. Daraufhin wird diese zu Passbook hinzugefügt und kann anschließend für jeden Einkauf verwendet werden. Ebenso können bestehende Kreditkarten, die aktuell schon im iTunes Store hinterlegt sind, genutzt werden.

Sollte das iPhone samt hinterlegter Kreditkarten in Passbook einmal gestohlen werden, können sämtliche Daten über „Find My iPhone“ gesperrt bzw. gelöscht werden. Die Chance, dass Fremde die eigenen Kreditkarten-Daten so für Abbuchungen verwenden könnten, ist mit Apple Pay um ein Vielfaches geringer als mit herkömmlichen Kreditkarten, die schnell verloren gehen.

Apple-Pay-Stores

Verfügbarkeit und Start von Apple Pay

Leider kommt Apple Pay vorerst nur in den USA an den Start. Während die Keynote noch lief, kündigte man aber noch an, dass weitere Länder in den nächsten Monaten folgen werden.

In den USA ist das Netz der Akzeptanzstellen bereits groß, verspricht Apple. In Kooperation mit diversen Händlern und Kreditkarten-Unternehmen wie VISA, American Express sowie MasterCard, konnte man Apple Pay bereits in McDonald’s, Macy’s, Staples, Toys“R“Us, Disney und Subway-Filialen etablieren.

Apple-Pay-Support

Hinzukommen außerdem erweiterte Apps für iOS 8, worüber Online-Shops Apple Pay integrieren können. Das neue iOS 8 in der finalen Version wird es übrigens ab den 17. September als freien Download geben.

Eine Zusammenfassung aller Neuerungen im iPhone 6 findet ihr hier.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home