Image Image Image Image

Apple vs. Google: Eric Schmidt sieht Google klar als Gewinner im Plattformen-Krieg

Apple vs. Google: Eric Schmidt sieht Google klar als Gewinner im Plattformen-Krieg

Das Wachstum von Android in den letzten Monaten ist beeindruckend. Mehr als 1,3 Millionen Android-Geräte werden täglich auf diesem Planeten aktiviert, was mittlerweile 72 Prozent Marktanteil für das Google-Betriebssystem bedeutet. Das gibt Google CEO Eric Schmidt zum Anlass, dass er sein Unternehmen als klaren Gewinner im Krieg der Plattformen mit Apple sieht.

In einem Interview mit Bloomberg in New York in dieser Woche sprach Schmidt unter anderem darüber, dass die aktuelle Situation zwischen Apple und Google mit dem Maßstab von vor 20 Jahren verglichen werden kann. Damals war Apple's härtester Konkurrenz der Software-Riese Microsoft, welcher anschließend als klarer Gewinner aus der Schlacht hervorging.

Dabei hat er nicht unrecht, denn wie Microsoft vor 20 Jahren, setzt Google heute ebenfalls auf Vertriebspartner, die die Hardware liefern, auf denen Google's Betriebssystem zum Einsatz kommt. Apple hingegen setzt heute wie damals auf ein eigenes und kontrolliertes System aus Software und Hardware. Ein weiterer vergleichbarer Punkt ist, dass sowohl Microsoft als auch Google's Tochter Motorola bereits von Apple verklagt wurde. In beiden Fällen unterstellte das Unternehmen aus Cupertino den Konzernen Patentverletzungen.

eric-schmidt-google-ceoDas große Selbstvertrauen von Google auf dem Mobile-Markt ist natürlich auf das wachsende Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten, der Nutzer und das Interesse von Werbekunden zurückzuführen. Immer mehr Kunden wechseln zum handlichen Handheld-Gerät wie dem Smartphone oder Tablet und meiden dafür klassische Computer. Dabei sei Google an einen möglichst großen Kuchen auf dem Markt interessiert. Man möchte mit Android den größten Marktanteil haben, wobei Schmidt allerdings einräumte, dass man den Markt nicht zu 100 Prozent kontrollieren kann. Der größte Vorteil für Schmidt sei vor allem die hauseigenen Google-Dienste wie Mail, Places, Drive etc., die allesamt an Beliebtheit bei der Nutzerschaft gewinnen.

Schmidt äußerte sich auch zum Wachstum in Europa. Hier sei laut dem Google CEO ein Wachstum schwierig und das für lange Zeit. Schuld daran sei vor allem die Überschuldung und geringe Beschäftigung in einigen südeuropäischen Ländern. Menschen können sich weniger leisten. Zur Steuerflucht von Google äußerte sich Schmidts ebenfalls. Hier gab er an, dass man sich an Gesetzte hält und lediglich alle Möglichkeiten zum Sparen nutze.

source: Bloomberg


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Günther.W

    Lächerlich, so viele Hersteller verwenden Android und alle billigen 50€ Droiden werden mitgezählt. Würde Apple solche Billigen Plastik Low Quality Handys verkaufen sehe es anders aus. Andoid ist sogar auf den ganzen Clones drauf, die werden auch aktiviert… also vollkommen lächerlich! Zu dem kommt noch es ist GRATIS, jeder XY Hersteller kann es so auf seine Geräte packen, alles dies ist ja mit Apple nicht möglich, also sagen die Verkaufszahlen in diesem Wettkampf rein garnichts aus ! Apple verkauft Qualität auf höchstem Niveau, Androiden hingegen sind billig und jeden kann sich einen kaufen.

  • Günther selbstverständlich hat Apple ein Hohes maß an Qualität und ich selbst sage da Hut ab.So gesehen ist es schon ein Wettkampf, Apple will sein IOS für alle Verkaufen, doch es ist mehr der Emotionale wert, der auf der Seite der Androiden liegt, Jedes Jahr ein Neues IPhone, eine weitere Korrektur die genau so viel Kostet wie der Vorgänger und dessen Vorgänger. Die Android Smartphones sind deswegen beliebter, sie kann jeder kaufen auch mit wenig Geld. Preisleistung muss da stimmen. Wenn ich sehe das mein s3 oder Note2 dem IPhone die Krone im Wettkampf stehlen. Qualität hat seinen Preis klar, aber was machst du wenn es nicht um Qualität geht? Das „mehr sein“ hat Apple schon seit dem 4s verloren.



← Menü öffnen weblogit.net | Home