Image Image Image Image

Apple Watch: Erster Hack durch Jailbreaker Comex

Apple Watch: Erster Hack durch Jailbreaker Comex

Apple bietet momentan keinen Browser für die Apple Watch an. Das hindert Hacker und Jailbreak-Entwickler Comex (Nicholas Allegra) natürlich nicht daran, sich an diesem neuen Spielzeug zu versuchen und einen normalerweise nicht verfügbaren Browser zu öffnen.

Allegra machte sich mit der JailbreakMe-Site einen Namen und arbeitet momentan an einer Grundlage für Cydia-Alternativen, nachdem er ein Praktikum bei Apple absolvierte. Vor fünf Tagen wartete er noch auf seine Lieferung, es ging also erstaunlich flott mit dem ersten Hack.

Kein Jailbreak, aber eine "Web View"

Comex veröffentlichte hierzu kürzlich ein Demonstrationsvideo, das die Google-Website auf dem winzigen Device zeigt. Die Navigation sieht nicht wirklich angenehm aus, da sind wir mit den bisher verfügbaren Apple Watch Apps durchaus besser bedient. Außerdem gibt es logischerweise keine vollumfängliche Tastatur auf der Watch, die beispielsweise Eingabefelder brauchbar machen könnte.

Die Zeit läuft

Viel spannender als diese Demo ist natürlich die Implikation, dass die Apple Watch früher oder später auch jailbreakbar sein wird. Das Öffnen einer Webansicht auf der Watch ist ein potentieller Einstiegspunkt für einen mehrstufigen Prozess, der eine oder mehrere Sicherheitslücken ausnutzt.

Vermutlich passiert vor der Veröffentlichung des nativen SDKs für die Apple Watch relativ wenig in dieser Hinsicht. Aktuell handelt es sich bei den WatchKit-Apps nur um iPhone-Apps mit recht primitiven Erweiterungen, die bei relativ geringer Bandbreite per Bluetooth anzuwendende Befehle an die Watch schicken. Die offiziellen Möglichkeiten sind also noch sehr begrenzt - wobei die Chinesen sicherlich schon an einem Exploit arbeiten.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Ideen

    Also ich bin eher gespannt, wie es sein wird mit Hackerangriffen. Wie sieht es eigentlich mit der AppleWatch aus und Bluetooth. Wenn sagen wir jemand auf die AppleWatch zugreifen wird. Diese dann nur als Modul verwendet um am Ende auf den kompletten Speicher des Handy zuzugreifen. Die AppleWatch wird ja als vertrauliches Gerät vom Handy akzeptiert und hat somit vollen zugriff. Ist mir gerade mal so eingefallen. Ansonsten bin ich mal gespannt, welche Apps so entwickelt werden. Da ja derzeitig nur erlaubt ist. Apps auf die Watch zu bringen die auch eine Iphone/Ipad Version besitzen. Reine Watch apps sind noch nicht zugelassen.

    Jetzt mal gucken welche kreativen Ideen so auftauchen und die dann Apple übernehmen wird. (was nicht schlecht sein muss)



← Menü öffnen weblogit.net | Home