Image Image Image Image

Apple Watch: Saftige Preise?

Apple Watch: Saftige Preise?

Das Unternehmen aus Cupertino verkündete bei der Kurzvorstellung der Apple Watch einen Einstiegspreis von rund 350 Dollar, den wir ungefähr ohne Umrechnung in Euro übertragen könnten. Neue Informationen zu den diversen Modellen deuten jetzt aber auf eine steile Kurve nach oben, die bei der Variante mit rostfreiem Stahl bereits beginnt.

Preise: Die französischen Kollegen von iGen.fr (via MacRumors) berichten von 500 US-Dollar für die Stahlversion und geschätzten 4.000 bis 5.000 US-Dollar für die goldene Apple Watch.

Vermutlich handelt es sich also bei der günstigen Version um das Aluminiumgehäuse ohne Saphirglas (stattdessen kommt das ebenso sehr robuste, ionengehärtete Glas zum Einsatz, das auch beim iPhone 6 und 6 Plus verbaut ist) mit einem Kunststoffarmband. Das war irgendwo aber auch zu erwarten.

Apple-Watch-Hands-on

Verfügbarkeit: Das Release der Smartwatch aus Cupertino wird wahrscheinlich möglicherweise mit dem Valentinstag einhergehen, was auch zu den taktilen und visuellen Kommunikations-Features der Uhr passen würde - allerdings wird es vermutlich eher der Frühling, so die Gerüchteküche im Netz. Man weiß es aber noch nicht.

Einige Lieferanten und Reseller bereiten sich auf Mitte Februar für einen Launch vor. Angela Ahrendts, die VP für die Apple Stores, sprach von Frühling 2015 für den Veröffentlichungstermin der Apple Watch. Das würde wiederum nicht mit Februar hinhauen.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Olli

    Das Release wird mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit NICHT mit dem Valentinstag einhergehen, sondern eben irgendwann im Frühjahr. Dazu ist ja auf vielen Techseiten in den letzten Tagen berichtet worden.

  • Yusef24

    Das letzte mal als ich innen Kalender geguckt hab, war der 14. Februar noch Frühjahr xD

  • Carsten Herbst

    Wenn der Akku nicht austauschbar ist werde ich mir die Watch schon mal nicht kaufen. und wenn es für die Sport version keine anderen Armbänder als diese Plastik Bänder gibt dann auch nicht. Ich bin absolut nicht gewillt eine Uhr wegzuschmeissen wenn der Akku seine lebenszeit hinter sich hat (und das wird bei der Uhr schnell gehen wenn die wirklich jeden Tag geladen werden muss…)

  • Reg

    Ich schätze genau wie bei den iPhones wird es eine Möglichkeit geben, den Akku ohne großen Aufwand zu wechseln. Die Schmerzgrenze der Laufzeit wäre bei mir allerdings ebenfalls bei 2 Tagen.
    Die Armbänder sind absolut universell gefertigt – für jede der Versionen passend.

  • Olli

    Meteorologischer Frühlingsanfang ist der 1. März. Also nein, der 14. Februar ist nicht Frühjahr. Hast du wohl immer falsch in den Kalender geguckt. Der astronomische ist dieses Jahr btw der 20. März.



← Menü öffnen weblogit.net | Home