Image Image Image Image

Apples iOS Dev-Programm deutet auf einen offiziellen Spielecontroller hin

Apples iOS Dev-Programm deutet auf einen offiziellen Spielecontroller hin

Nachdem Apple am Montag neben iOS 7 und OS X 10.9 Mavericks auch einige Hardware-Produkte enthüllte, tauchten nun auch einige interessante Informationen im Zuge der Entwicklermesse WWDC auf. Apple hat nämlich den Bereich für Entwickler auf der hauseigenen Webseite aktualisiert. Dieser zeigt unter anderem eine kleine Anleitung, die ein Peripherie-Gerät enthält, das für das iOS Gaming gedacht sein könnte.

Die entsprechende Seite im Entwicklerportal von Apple beinhaltet leider nur ein paar spärliche Details. Allerdings zeigen veröffentlichte Zeichnungen und Illustrationen deutlich, in welche Richtungen die Pläne der Kalifornier gehen könnten. So wurde ein sehr plausibles Design publiziert, das einen Hardware Controller darstellt, der wiederum beim Spielen von iOS Apps eingesetzt werden könnte.

Interessante Controller-Konzepte

Im Portal für registrierte App-Entwickler werden insgesamt zwei unterschiedliche Ausführungen der Controller präsentiert. Eine Variante könnte womöglich direkt mit einem iPhone eingesetzt werden, indem das Smartphone lediglich um ein Controllersegment erweitert wird. Das andere Design zeigt einen Gaming-Controller, der extern in Kombination mit iPhones, iPads und Modellen des iPod touch kompatibel sein könnte. Beide Varianten beinhalten ein Steuerkreuz D-Pad sowie vier farbige Buttons und jeweils zwei Schultertasten. Die Standalone-Variante bietet zudem zwei Joysticks sowie eine LED-Anzeige. Die Form des Controllers ist jedoch kaum mit den aktuellen Modellen von Sony, Microsoft und Nintendo zu vergleichen. Vielmehr erinnert der Apple-Controller bis auf die Joysticks an Nintendos nostalgisches SNES-Eingabegerät.

Die Zeichnungen stellen potenzielle Beispiele für Entwickler dar. Damit zeigt Apple erstmals ganz deutlich auf, dass das Interesse an einer Intensivierung des iOS Gamingbereichs überhaupt seitens des Konzerns besteht. Einige Dritthersteller stellen auch bereits Controller und verschiedene Eingabegeräte zur Interaktion mit iOS-Geräten her, die entweder physisch oder auch via Bluetooth funktionieren. Erst im März 2013 wurde auch offen spekuliert, dass Apple in naher Zukunft einen Gaming-Controller präsentieren könnte. Allerdings bezeichnete der stets gut informierte Autor Jim Dalrymple der Webseite The Loop diese Gerüchte als unwahr. (via)

Weiteres Material zur WWDC / iOS 7 und allen Apple-Neuigkeiten:


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home