Image Image Image Image

Asphalt Overdrive: Alternatives Rennspiel mit dem Flair von „Drive“

Asphalt Overdrive: Alternatives Rennspiel mit dem Flair von „Drive“

Gameloft hat erneut ein Rennspiel auf die App Stores losgelassen, für iOS und Android ist der Titel bereits erhältlich. Windows Phone soll bald folgen. Lizensierte Fahrzeuge wie der Ferrari Testarossa oder der legendäre Lamborghini Countach lassen sich darin steuern, das Gameplay ist aber nicht typisch "Asphalt".

Statt die Lenkung gänzlich zu übernehmen, wird á la Need for Speed Shift der Fokus auf Spielerentscheidungen gelegt. Ihr weicht wie in einem invertierten Frogger anderen Fahrzeugen aus und rast zugleich der verfolgenden Polizei weg. Seitlich gerammte Fahrzeuge füllen den Nitro-Boost ebenso wie kleine Stunts auf Rampen auf. Insgesamt gibt es 30 Fahrzeuge, sieben Spielmodi und diverse Upgrades für alle Fahrzeuge.

Das Spiel wird in der Vertikalen dargestellt, es lässt sich einwandfrei mit einer Hand per Swipe-Geste bedienen und sieht auf dem iPhone 6 oder 6 Plus recht spektakulär aus. Wie für Gameloft typisch wurde viel auf die Optik und die Effekte gesetzt, außerdem finanziert sich das Spiel per Freemium-Modell und mehreren Ingamewährungen.

Insgesamt ist Asphalt Overdrive ein netter kleiner Zeitvertreib, den man sich kostenlos installieren und ausprobieren kann. Für Spieler, die tatsächlich eine Rennspielerfahrung suchen, ist das Game vermutlich nichts.

Die Alternativ-80er-Stilrichtung erinnert samt der Musik stark an den Film "Drive" und macht etwas komplett eigenes aus dem Spiel. Schaut einfach mal rein, der Download ist nur knapp über 90 MB groß und wurde bereits mit der Metal-API und für große Screens optimiert.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Olli

    Totales Schrottspiel. An allen Ecken soll gezahlt werden, auch wieder ein Game mit einer Tankleiste. Im Gegensatz zu NFS ist das hier ein Runner, sehr wenig Freiheiten hat man – keine Ahnung, wer dafür Geld ausgeben soll. Die Grafik ist allerdings echt hübsch.



← Menü öffnen weblogit.net | Home