Image Image Image Image

Assassin’s Creed IV Black Flag: neues Gameplay-Video

Satte 13 Minuten voller Open-World Gameplay in der Karibik zeigt das neue Video von Assassin's Creed IV Black Flag, das gestern von Ubisoft auf YouTube veröffentlicht wurde.

Wir folgen dem Protagonisten Edward zunächst durch die Basis in den West Indies, die äußerst detailliert und schön designed wurde. Dort kann Edward Verträge annehmen und Briefings erhalten. Die Karte der offenen Spielwelt zeigt den Umfang des Spiels, der sich zwar nicht mit GTA messen kann, aber dennoch ordentlich Terrain bietet.

Die Areale im Anfang des Videos sind stimmungsvoll gestaltet und voller atmosphärischer Feinheiten. Nach dem Ausschalten des ersten Ziels zeigt Game Director Ashraf Ismail die Möglichkeiten des Missions-Abschlusses und lässt das zweite Ziel zunächst fliehen.

Bei der Gelegenheit demonstriert er die Meereskampf-Spielmechanik und erläutert die Unterschiede zwischen den gegnerischen Schiffen. Gekaperte Schiffe können zu dreierlei positiven Folgen für den Spieler führen: Die gegnerische Crew kann rekrutiert werden um die eigene zu stärken, Crewmitglieder können gefangen genommen und zu Kenways Flotte geschickt werden, oder aber das Schiff wird als Ersatzteillager für die beschädigte Jackdaw genutzt (unser eigenes Schiff).

Schatzkarten finden sich verstreut in der offenen Welt und scheinen anhand des Beispiels von Ashraf ziemlich hübsch illustriert zu sein. Ashraf betont außerdem die Anpassungsmöglichkeiten an der Jackdaw. Das Jagdsystem dient persönlichen Upgrades des Protagonisten Edward, beziehungsweise dem Upgrade seiner Eigenschaften.

Das Spiel wird am 31. Oktober 2013 für die bestehenden Systeme erscheinen und später für die Xbox One und PlayStation 4 folgen. Amazon bietet momentan die Vorbestellung einer exklusiven Special Edition mit einer vollen Stunde zusätzlichem Gameplay in Form von Bonus-Content.

Amazon-Vorbestellerlink: Assassin's Creed 4: Black Flag


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home