Image Image Image Image

Aus die Maus: Apple verhindert iOS 8.1.3 Jailbreak

Aus die Maus: Apple verhindert iOS 8.1.3 Jailbreak

Apple hat das Katz-und-Maus-Spiel vorerst für sich entschieden. Insgesamt drei Exploits haben die Entwickler in iOS 8.1.3 geschlossen, die in den zurückliegenden Jailbreaks über Pangu, TaiG oder das Mac-Tool „PP“ für den Ausbruch aus dem iOS-Käfig genutzt wurden.

Auch dieses Mal kommuniziert Apple alle gefixten Lücken möglichst transparent in einem Support-Ticket, das ihr an dieser Stelle einsehen könnt. Ebenfalls sind wieder alle Teams und Köpfe beim Namen genannt, die für das Auffinden verantwortlich sind. Darunter auch dreimal das TaiG- und das Pangu-Team.

Die chinesischen Hacker vom TaiG-Tool, das bis zuletzt für den iOS 8.1.2 Jailbreak verwendet werden konnte, nutzten einen Bug in AppleFileConduit aus. Dieser ermöglichte den Zugriff auf geschützte Bereiche im Dateisystem, sowohl in iOS 8.1.2 als auch in älteren Versionen.

In früheren Versionen hat das Pangu-Team, ebenso wie das TaiG-Team in iOS 8.1.2, zudem zwei Kernel-Exploits genutzt. Diese erlaubten das Erraten von Speicheradressen im zentralen Kernel. Alle drei Lücken wurden mit dem letzten Update auf v8.1.3 geschlossen. Ein Jailbreak, so wie er in den letzten Wochen möglich war, klappt aktuell daher nicht mehr.

Solltet ihr etwas voreilig gewesen sein und das Update installiert haben, könnt ihr zur aktuellen Stunde noch ein Downgrade durchführen. Also iPhone oder iPad an den Rechner stöpseln, iTunes starten und per SHIFT-Wiederherstellen (Windows) bzw. ALT-Wiederherstellen (Mac) eine ältere iOS-Version installieren - in diesem Fall iOS 8.1.2. Herunterladen könnt ihr die Firmware für euer iPhone oder iPad in unserem Firmware-Center.

Für alle anderen, die nun geduldig auf den nächsten Jailbreak warten: Wir halten euch natürlich bestmöglich auf dem Laufenden, sollte sich hierzu etwas tun und die Hacker-Kollegen einen neuen Weg finden. Also dran bleiben!


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • SMARTY

    Mein iPhone 6 ist mit iOS 8.1.3 ein tolles Gerät! Genau richtig so wie es ist.
    Ansonsten besitze ich ein gerootetes Note 4.
    Installiert ist darauf Xposed Framework mit diversen Mods.
    Was damit machbar ist, ist unglaublich.
    Und dennoch würde ich keinem Gerät den klaren Vorzug geben. Beide haben bei mir ihre Berechtigung.
    Gruß



← Menü öffnen weblogit.net | Home