Image Image Image Image

Baboom Demo geht live: Kim Dotcom greift Spotify & iTunes an

Baboom Demo geht live: Kim Dotcom greift Spotify & iTunes an

Vor über einem Jahr hatte Kim Schmitz, auch als Kim Dotcom und Gründer von MEGA bekannt, seine neue Musik-Plattform Baboom - damals noch Megabox - angekündigt (wir berichteten). Eigentlich sollte das Projekt, dass Künstlern und Musikern eine Plattform bieten soll, schon im letzten Sommer an den Start kommen, allerdings wurde der Start von MEGA dem ambitionierten Projekt vorgezogen. Pünktlich zu seinem 40. Geburtstag (21. Januar - in Neuseeland ist der nächste Tag schon angebrochen), startete Baboom heute mit der ersten Demo durch.

Die Demo, die nichts anderes als das Künstler-Profil von Kim Dotcom darstellt, kann von jedem ohne Anmeldung eingesehen werden. Auf diesem Profil stellt er in erster Linie sein neues Album "Good Times" vor, das auch über iTunes und Google Play erhältlich ist und für jeden kostenlos über Baboom gehört werden kann. Zum Baboom-Profil von Kim kommt ihr hier.

Baboom-Good-Times

Anhand von Kim's Künstler-Profil ist zumindest schon gut zu sehen, in welche Richtung das Ganze zum finalen Start laufen soll. Eher eine Mischung aus Spotify und iTunes sowie dem gescheitertem Social Network MySpace, das lange Zeit ebenfalls als eine Art Künstler-Plattform galt. Auf Baboom sollen Künstler dann die Möglichkeit bekommen ihre eigenen Musik-Erzeugnisse kostenlos oder kommerziell für den User zur Verfügung zu stellen. Ebenso soll es auch ein Browser-Plugin geben, welches Werbeeinblendungen dazwischenschaltet und den Inhalt im Gegenzug kostenlos macht. Weitere Infos hierzu stehen noch aus.

Wird der aktuelle Zeitplan eingehalten, soll es nach offizieller Aussage Ende 2014 dann endlich soweit sein. Inwiefern sich Kim Dotcom mit seinem Baboom durchsetzen kann und im direkten Vergleich mit iTunes und Streaming-Diensten wie Spotify auf lange Sicht konkurrieren kann, bleibt abzuwarten. Ein spannendes Projekt ist es, zumal auch MEGA mittlerweile eine gern genutzte Plattform ist.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home