Image Image Image Image

Bitcoin-Kurs im erneuten Aufschwung: Gipfelsturm bis August?

Bitcoin-Kurs im erneuten Aufschwung: Gipfelsturm bis August?

Bitcoin ist mal wieder auf dem Weg nach oben, nachdem mutmaßlich schlechte Nachrichten aus China (die man auch als massive Manipulation am Markt betrachten könnte) den Kurs wiederholt gepeinigt und gen Süden gedrückt hatten. Mittlerweile hat sich das Marktsentiment erholt, die positiven Nachrichten überwiegen und große Summen an US-Investorengeldern fließen wieder in die beliebteste Crypto-Coin unserer Zeit.

Anfang April hatte die Bitcoin ein Tief von etwa 250 Euro erreicht, nun steht der Bitcoin Kurs wieder auf beinahe 400 Euro zum Zeitpunkt dieses Artikels. Diese Volatilität macht Bitcoin sehr attraktiv für kurzfristige und mittelfristige Investitionen - echte Enthusiasten setzen natürlich auf die Ewigkeit und glauben an die technologischen Innovationen (manche bezeichnen die zugrundeliegende Blockchain als größte Erfindung unserer Zeit) der Crypto-Coin.

Die überwiegende Masse (sagen wir etwa 99%) der Weltbevölkerung hat noch keine eigene Erfahrungen mit Crypto-Coins gemacht und wenig Verständnis für die Hintergründe, Risiken und Potenziale dieser Technologie. Leider befindet sich die Technologie noch in der "Ich verstehe es nicht, also hasse ich es"-Phase. Meines Erachtens werden Cryptocoins in wenigen Jahren so prävalent sein wie Smartphones.

Was passiert, wenn das Licht im Mainstream so langsam dämmert? Wir sprechen von einer begrenzten Anzahl Bitcoin, einem größeren Bedarf und langfristiger Adoption (vielleicht auch Verbesserung durch Sidechains bzw. Pegging) einer potenziellen Weltwährung ohne die "Krankheiten" (zentralisierte Finanzinstitutionen und Inflation) von Fiat-Geld und unzähligen Zusatzverwendungen der sogenannten Blockchain, einer unveränderlichen Kette aus verewigten "Verträgen".

"Aber das ist doch kein echtes Geld! Ich vertraue lieber meiner Bank und dem jetzigen System, weil das ja so gut funktioniert!!1einself!!"

Ich empfehle jedem Geek die ausführliche Lektüre der technologischen Umstände, beispielsweise im Original-Paper des Erfinders. Auf Bitcoinwisdom gibt es aktuelle Wechselkurse und eine Historie der Entwicklung. Im Vergleich der logarithmischen Charts wird deutlich: Wir nähern uns der nächsten Blase oder Wachstumsphase, traditionell steigert sich der Wert der BTC um ein Vielfaches in solch einer Phase. Im Schnitt ist der stagnierende und niedrigpreisige Zeitraum zwischen den Bubbles etwa 220 Tage lang. Interessant ist die Überlappung der Preisentwicklungen, wenn man sich mal alle Preisanstiege übereinandergelegt anschaut:

bubble-watch-bitcoin

Wer noch einen Platz auf der Achterbahn namens Bitcoin sichern möchte, kann dies hierzulande recht bequem an der Bitcoin.de Börse tun. Dort werden Käufer und Verkäufer direkt miteinander verbunden, es ist also mehr ein Marktplatz mit sicherer Zwischenlagerung. Es gibt ein Ehrensystem á la eBay, welches Betrüger von den wünschenswerten Geschäftspartnern isoliert. Man kann nur Bitcoin verkaufen, wenn man auch welche besitzt. Andersherum muss eine Überweisung erst vom Empfänger bestätigt werden, bevor die Bitcoin über den Tisch wandert. Alles in allem ein sehr unproblematisches System, das zwar im Volumen nicht mit größeren Börsen mithalten kann, für den Gelegenheitshandel aber erheblich einfacher und sicherer ist. Hier kann keine Mt. Gox Pleite entstehen, kein großes Desaster entstehen.

Hier sicher Bitcoin kaufen - Bitcoin.de

Außerdem arbeitet der Laden mit der Fidor-Bank zusammen und hält sich an alle Spielregeln des bestehenden Finanzsystems, alle Transaktionen in Euro laufen über SEPA-Überweisungen und sind somit schnell und simpel erledigt. Man benötigt nur ein Bankkonto und einen Bitcoin.de Account. Kleiner Tipp am Rande: Die Google Authenticator App auf dem iPhone ermöglicht sichere 2-Faktor-Authentifizierung, was den Account angenehm absichert. Trotzdem rate ich, ein möglichst langes und sicheres Kennwort zu vergeben, das nirgendwo anders genutzt wird. Immerhin geht es hier um Euer Geld.

Übrigens meine Glückwünsche an alle, die sich für unter 300 Euro einige Coins sichern konnten - es bleibt spannend. Ich tippe auf den August/September als nächste große Preisspitze bei über 1000 Euro pro BTC, aber wer weiß schon wo die Reise hingeht.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • BullishBTC

    Ich bin bei 215 eingestiegen und warte jetzt, bis wir den Gipfel der nächsten Bubble geknackt haben. Bei ca. 1200-1400 pro Coin werde ich die ersten Teile verkaufen, aber long time holde ich. Bitcoin wird die Welt verändern.

  • JarJarBerks

    Wie genau funzt das?? Ich muss zu bitcoin.de Geld überweisen und dann schicken die mir Bitcoin? Wo werden die aufbewahrt?

  • Tom

    Bitcoin.de vermittelt nur und bewahrt deine Coins in einem Online-Wallet auf. Du kannst beispielsweise 0,1 BTC für einen Fuffi kaufen, den Du an den Verkäufer überweist, der ebenso bei Bitcoin.de registriert ist. Sobald er das Geld bekommt, gibt er die Coins frei. Am Status des Verkäufers kannst Du sehen, ob man ihm vertrauen kann (geglückte Transaktionen). Die gekauften BTC kannst Du dann irgendwann in Euro konvertieren, indem Du sie verkaufst. Oder du schickst sie an Dein Wallet in der Cloud oder auf dem Mac/PC und wartest ab. 😉

  • Viktor Diel

    Gibt es auch anständige Apps worüber man sein Konto einsehen und handeln kann?

  • Tom

    Unter iOS sieht es da eher mager aus, aber soweit ich weiß klappt es mit dem Login auf den webbasierten Diensten einwandfrei. Unter Android gibt es die offizielle Blockchain.info App mit Kontoeinsicht – damit kannst Du sogar sichere offline Wallets überwachen, ohne den Private Key (nötig für Transaktionen) eingeben zu müssen. Selbiges geht auch im Webinterface.

  • Paul

    Ich glaube der Kurs wird schon viel früher die 1000ermarke knacken. Jetzt gehen doch gerade die ganzen neuen Dienste an den start, von ATMs bis Circle. Bitcoin goes Mainstream :))

  • Edi Jung

    Komme nicht ganz draus was du mit dem letzten Satz meinst. Wie kann ich die an mein Wallet senden. Muss ich mir das irgendwie einrichten? Und werden die dan auf meinem PC gespeichert?!?

  • Tom

    Cheers Edi, lies dich einfach mal hier + der dort verlinkten FAQ ein, ist sehr gründlich erklärt: https://bitcoin.org/de/waehlen-sie-ihre-wallet 🙂

  • Edi Jung

    Danke vielmals

  • Waterloo

    Keine Angst, der Kurs ist schon wieder unten (24.05.14, 17:00 Uhr).
    Es wird schon niemand reich.

  • Gconomy

    Take another look. 80 Euro Gain seit dem letzten Tief. ^^



← Menü öffnen weblogit.net | Home