Image Image Image Image

Bitte nicht verschlucken: Das „iPhone nano“

Bitte nicht verschlucken: Das „iPhone nano“

Während die Android Fanboys in meiner Erfahrung meist in Richtung "schau Dir mal dieses göttliche, riesige Display an!" tendieren und Apple mittlerweile auch einlenkte, wünscht sich eine kleine Zielgruppe ein ebenso kleines iPhone. Hier käme das iPhone nano ins Spiel.

Was hat es denn mit dem iPhone nano auf sich? Der Kopf hinter dem kleinen Gerät bezeichnet es als die Materialisierung des Apple-Slogans Think Different und erforscht auf detaillierte Art und Weise die Möglichkeiten und aber auch die Probleme eines kleineren iOS-Smartphones. Natürlich rein auf dem Papier, es handelt sich also um eine inoffizielle Designstudie.

Das Konzept umfasst die Größenreduktion eines iPhone 5 oder 5s/5c auf etwa 75% der Ursprungsmaße, die Bildschirmfläche schrumpft in dieser Visualisierung auf etwa 56% des Originals. Zweifelsohne müssen hier die einen oder anderen Features geopfert werden. In einer Reihe durchaus interessanter Mockups (visueller Tests in Photoshop) demonstriert Designer Geon seine Idee und die Implikationen für den Gebrauch eines kleineren iPhones.

So sähe iOS auf dem Winzlings-iPhone nano aus:

Das größte Problem? Mit Sicherheit die Tastatur, die im Portraitmodus eine Miniatur und im Landschaftsformat zu verdeckend für ernsthaften Gebrauch sein dürfte. Den Homescreen stellt Geon sich als minimal kleiner proportioniert vor, dafür dann aber mit nur 3 Reihen und 3 Spalten für die Icons, exklusive Dock.

Ein interessanter Versuch, aber wenig Praxisbezug

Die meisten Apps wären durchaus denkbar in dieser Größe, wenn man denn unbedingt ein recht kleines Gerät haben möchte. Mir ist das Tippen auf dem iPhone 5 teilweise schon etwas zu anstrengend, weswegen ich regen Gebrauch von der recht guten Diktierfunktion mache - die mich immer wieder mit ihrer Präzision beeindruckt.

Was haltet Ihr denn von diesem Designexperiment? Im Endeffekt bandelt das hypothetische iPhone nano ja mit vergangenen iPods an und stellt wenig tatsächliche Verbesserung dar, die Einschränkungen wären zu spürbar. Faktisch kenne ich aber eine Handvoll Menschen (meist weiblicher Natur), die sich über ein kleineres Smartphone freuen würden. Und Ihr?


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Lucky Duke

    kein schlechter Ansatz…das Problem mit der Tastatur könnte man doch wieder mit ner 12er Tastatur mit Mehrfachbelegung lösen…

  • Jupp

    Ich würde noch einen Schritt weiter gehen…
    Wie wäre es mit der Auslagerung des Displays auf eine Brille à la Google Glas, nur besser? Rechenleistung im iPhone in der Hosen- oder Handtasche, Anzeige und MMI in der Brille. Ups, hab‘ ich etwa ein paar Details des iPhone 8 skizziert? 😉

  • Olli

    Genau das ist ja die Watch. Apple hat erkannt, dass sich solche Brillen nie durchsetzen werden, da sie hässlich und lästig sind. Hunderttausende Menschen lassen sich operieren, damit sie keine Brille tragen müssen und jetzt will Google ihnen eine mit Funktionen andrehen, die auch eine Smartwatch haben kann. Google Glass ist eine Totgeburt.

  • Sepp

    richtig… einfach T9 wieder einführen 🙂

  • Everest

    Verstehe nicht genau, was das genau bringen sollte?
    Warum nimmt man nicht einfach das iPhone 4? Ich bin gerade davon auf ein iPhone 5s gewechselt weil mir der vom 4er in letzter seit etwas zu klein geworden ist. (Leider auch weil apple Platz jetzt immer uneffizienter verwendet).
    Aber abseits meiner persönlichen Vorliebe, ist das 4er doch nicht ein sonderlich großes Handy.

    Ich finde es ganz ehrlich eine ziemliche Verschwendung von Apple, das 4er nicht regelmäßig upzugraden und es so um die 200€ zu verkaufen.
    Es gibt so viele Leute, die sich ein anderes Smartphone wegen des Preises kaufen und wäre ich apple würde mich das stören.
    Auf keinen Fall will ich andere Smartphones schelcht reden, nur ich würde es halt so machen. Vor allem da es offensichtlich Interesse daran gibt.



← Menü öffnen weblogit.net | Home