Image Image Image Image

BookArc für Mac Pro: Eine richtig bescheuerte Halterung

BookArc für Mac Pro: Eine richtig bescheuerte Halterung

Apple Zubehörstudio TwelveSouth hat sich wieder verkünstelt und ein neues Peripherie-Kunstwerk präsentiert: Die BookArc für den Mac Pro ist ein horizontaler Standfuß für den tonnenförmigen Profirechner von Apple.

Auf den ersten Blick fällt eigentlich sofort auf: Das Ding geht doch komplett am Belüftungs- und Kühlungskonzept von Apple vorbei. Der Mac Pro ist so geschickt gestaltet, dass die warme Abluft direkt nach oben entweichen kann, wo sie gemäß den Gesetzen der Physik auch hin möchte.

Mit diesem Ding funktioniert das zwar auch noch, aber dem typischen Geek aus der Zielgruppe mit dem hohen technischen Anspruch an die Hardware kommt diese kleine Handbremse durchaus komisch vor, oder nicht? Wozu das beste funktionelle Designfeature des Produkts aushebeln?

"A stand worthy of the reigning king of all Macs."

Der verchromte Ständer für den Mac Pro senkt den Platzbedarf für den Rechner, so die Designer von TwelveSouth zu ihrem Nutzenversprechen dieses $59,99 günstigen Stücks Metall. Wer sich einen derart kostspieligen Rechner in ein unterdimensioniertes (Bücher-)Regal stellt, das ist wohl ein Rätsel für die Kundschaft.

Bislang haben die Jungs ja durchaus brauchbare und schöne Produkte auf den Markt gebracht, vom BookBook Case über das ursprüngliche BookArc, den vertikalen Ständer für MacBooks und den portablen Compass Ständer für iPads. Aber dieses Ding, ich weiß ja nicht. Seht ihr irgendeinen tatsächlichen Nutzen darin, außer "guck mal, meine Kiste sieht jetzt anders als aus Deine?"


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Era

    Abgesehen davon platzsparend?! Also links und rechts ist irgendwie weniger Platz als nach oben. Wenn mein Schreibtisch voll ist hab ich jedoch noch 2m bis zur Decke (i know abweichend);P

  • StarbucksSkinnyJeans

    Wie, dann wohnste wohl nicht in einem New Yorker Schuhkarton für 8.000 USD im Monat und stellst deine Rechner auch nicht in Bücherregale? 😀



← Menü öffnen weblogit.net | Home